Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bauliche Verbesserungen im Rathaus

Nicht übersehbar: Neuem Bürgerservice folgen behindertengerechte WC-Anlage und Lift.
Nicht übersehbar: Neuem Bürgerservice folgen behindertengerechte WC-Anlage und Lift. ©Amt der Stadt Bludenz
Bludenz. Schritt für Schritt wird das aus dem Jahr 1974 stammende Bludenzer Rathaus modernisiert und saniert. Nachdem im Foyer ein neuer Bürgerservice errichtet wurde, stand heuer bereits der Umbau einer Toilettenanlage zu einem Behinderten-WC und in den kommenden Wochen der Einbau eines neuen Liftes im Rathaus auf dem Programm.

Rund 200.000 Euro hat die Stadt Bludenz vor eineinhalb Jahren in den Umbau und die Erweiterung der Bürgerserviceeinrichtung im Erdgeschoss des Rathauses investiert. Ein moderner Kundenbereich – in dem Bürgerservice, Meldeamt, Standesamt und Staatsbürgerschaftsverband zusammengefasst sind – ist dabei entstanden. Mit einer durchgehenden Öffnungszeit von 7.30 bis 16.30 Uhr ist dieses Dienstleistungszentrum die erste Anlaufstelle für alle Bludenzerinnen und Bludenzer im Rathaus geworden.

 

Immer wieder wird seither versucht, Dienstleistungen unterschiedlichster Abteilungen in diesem neuen Bürgerservice anbieten zu können. Ein Großteil der Amtsgänge kann so für die Bevölkerung einfach im Bürgerservice erledigt werden. „Das ist eine wichtige Anlaufstelle geworden, wir werden das Angebot im Bürgerservice auch weiterhin versuchen auszubauen. Es ist uns gelungen, die Rahmenbedingungen dafür optimal umzusetzen”, zeigt sich Bürgermeister Mandi Katzenmayer nach über einem Jahr im Vollbetrieb zufrieden mit dem Umbau des Bürgerservice.

 

In den vergangenen Wochen wurde ein weiterer Schritt gesetzt – der nach 40 Jahren wohl mehr als überfällig war. Im Erdgeschoss des Rathauses wurde ein Behindertengerechtes WC eingerichtet. Damit erfüllt das Rathaus auch die Ansprüche der Barrierefreiheit – Standards, die man zu Beginn der 70-er Jahre noch nicht so berücksichtigt hat.

 

Ein weiterer Schritt ist technischer Natur. Der inzwischen über 40 Jahre alte Lift hat ausgedient, die Servicekosten sind von Jahr zu Jahr gestiegen. „Der alte Lift wird demontiert und ein neuer in den bestehenden Schacht eingebaut. Durch die technische Entwicklung können wir im selben Schacht einen größeren, behindertengerechten Lift errichten”, so Bürgermeister Katzenmayer.

 

Die Durchfahrtsbreite für Rollstuhlfahrer wird um rund 15 Zentimeter breiter werden, somit ist eine bessere Zugänglichkeit der oberen Stockwerke des Rathauses für gehandikapte Personen leichter möglich. Für die heurigen Baumaßnahmen – das Behinderten-WC und den neuen Lift – sind rund 70.000 Euro vorgesehen. 

 
Ein Beitrag des Amtes der Stadt Bludenz/Stefan Kirisits.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Bauliche Verbesserungen im Rathaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen