Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bauarbeiten im Lochauer „Seedomizil“ schreiten gut voran

Die zahlreichen Zaungäste können es bestätigen: Auf dem ehemaligen Rupp-Areal gehen die Arbeiten für das neue Wohnquartier „Mein Seedomizil“ bestens voran.
Die zahlreichen Zaungäste können es bestätigen: Auf dem ehemaligen Rupp-Areal gehen die Arbeiten für das neue Wohnquartier „Mein Seedomizil“ bestens voran. ©Schallert
Lochau. Auch dank des schönen Wetters gehen die Bauarbeiten im Lochauer Wohnquartier „Mein Seedomizil“ zügig voran. Dies meldet der Lauteracher Projektentwickler und Bauträgers i+R Wohnbau, und die zahlreichen „Zaungäste“ können dies nur bestätigen.
Bilder vom Baufortschritt im Lochauer „Seedomizil“ im September

In diesen Tagen wurde für die Tiefgarage der Wohnanlage Seedorf die letzte Bodenplatte betoniert. An den Häusern I und H werden bereits die ersten Wände hochgezogen. Für die Wohnanlage Seewiesen konnten die Gründungsarbeiten abgeschlossen werden.

Auf dem ehemals industriell genutzten rund 28.000 Quadratmeter großen Grundstück der „Rupp Käsle“-Fabrik entstehen zwischen dem Lochauer Ortszentrum und dem Bodensee in drei Bauetappen vier eigenständige Wohnquartiere mit insgesamt 13 Gebäuden und rund 200 hochwertigen Eigentumswohnungen, dazu ein Haus für Bildung, Forschung und Entwicklung, zwei bis vier Gewerbeeinheiten und eine Tiefgarage mit rund 300 Stellplätzen. Darüber hinaus sollen Kugelbeerbach und Oberlochauerbach an den Grundstücksgrenzen renaturiert werden.

Zahlen und Fakten zum Baugeschehen

Rund 40 Arbeiter sind derzeit auf dem Baufeld im Einsatz, mit sechs Baggern bzw. Radladern werden die Erdarbeiten bewältigt. In Kürze wird für den Hochbau der Wohnanlage Seewiesen der nächste große Kran aufgestellt. Drei Elektroninstallationsunternehmen verlegen die Stromzuleitungen zu den Häusern.

Um die Baugrube zu sichern, wurde rund um das Baufeld eine 430 Meter lange Spundwand gezogen, die bis zu 12 Meter tief in den Boden reicht. Insgesamt wurden für die Wohnanlagen Seedorf und Seewiesen rund 1.000 Piloten bis zu 35 Meter tief in die Erde gebohrt, um den Bauten die notwendige Stabilität zu verleihen. 4.500 m Kubikmeter Beton wurden bis heute verarbeitet und 4.000 Tonnen Stahl verlegt.

Quartier mit hoher Lebensqualität

Das neue Wohnquartier zeichnet sich besonders durch seine wunderbare Lage aus: Die Naherholungsräume Bodensee und Pfänder liegen unmittelbar vor der Haustüre, das Ortszentrum von Lochau befindet sich in Fußnähe. Die Gemeinde Lochau bietet den künftigen Bewohnern die komplette Infrastruktur mit Kindergärten, Schulen, Geschäften und Dienstleistungen, Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie Gastronomiebetrieben an.

Alle Gebäude und Wohnungen sind barrierefrei zugänglich. In Kooperation mit SeneCura soll außerdem die Möglichkeit zum betreubaren Wohnen „wohn-iQ“ geschaffen werden. Hinzu kommt, dass das Quartier autofrei bleiben soll. Die Straße auf dem Areal bleibt Kommunalfahrzeugen oder dem öffentlichen Linienbus vorbehalten. Über die Hälfte des Areals wird zusätzlich für großzügige Grünflächen mit Spielplätzen und Gemeinschaftsgärten freigehalten.

Schlüsselfertig können die ersten Einheiten voraussichtlich im Frühjahr 2019 übergeben werden.

 

Mehr wissen – „Mein Seedomizil Lochau“

• Standort: ehemaliges Rupp-Areal in Lochau

• Projektentwicklung und Bauträger: i+R Wohnbau GmbH

• Planung: Architekten-ARGE Gohm/Hiessberger, Feldkirch und Innauer/Matt, Bezau

• Baustart: Frühjahr 2016

• Geplante Fertigstellung erste Bauetappe: Frühjahr 2019

• Grundstücksfläche: 28.290 m²,

• Grünfläche: 15.060 m², davon Privatgärten 2.600 m²

• Bebauung: 13 Baukörpern mit insgesamt 200 Wohnungen und 2 bis 4 Gewerbeeinheiten; 1 Haus für Forschung/Entwicklung oder Bildung

• Tiefgarage mit 308 Stellplätzen

• Carsharing geplant

• Öffentliche Verkehrsanbindung: Bushaltestelle für Landbus Unterland, Bus- und Bahnstationen in Fußnähe

• Energieversorgung: Wärmepumpe mit Erdsonden, Warmwasseraufbereitung mittels Solarenergie

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Bauarbeiten im Lochauer „Seedomizil“ schreiten gut voran
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen