Bau des neuen SeneCura-Sozialzentrums "In der Wirke" auf der Zielgeraden

In Kürze eröffnet das SeneCura Sozialzentrum Hard und bietet älteren Menschen ein sicheres Zuhause mit hohem Wohlfühlfaktor.
In Kürze eröffnet das SeneCura Sozialzentrum Hard und bietet älteren Menschen ein sicheres Zuhause mit hohem Wohlfühlfaktor. ©SeneCura-Abdruck honorarfrei
Hard. Seit dem feierlichen Spatenstich des SeneCura Sozialzentrums Hard ist „In der Wirke“ viel passiert: Der Baufortschritt verläuft nach Plan, sodass die Arbeiten am neuen Sozialzentrum bald fertig gestellt sind.

In barrierefreien Einzelzimmern finden 58 Seniorinnen und Senioren künftig ein Zuhause zum Wohlfühlen inmitten der idyllischen Marktgemeinde. Erste Einblicke in das Sozialzentrum mit wohnlicher Atmosphäre bietet das Haus am Tag der offenen Tür im November. Aber auch jetzt können sich Interessierte bereits über das Pflegeangebot, freie Plätze und Arbeitsstellen informieren.

Mit der Eröffnung des SeneCura Sozialzentrums Hard wird die Gemeinde um ein modernes Betreuungsangebot für Senioren und Seniorinnen reicher. In der hauseigenen Demenzstation werden die Menschen in einem speziellen Wohngruppen-Modell betreut, außerdem wirdbaldmöglichst auch das seniorengerechte Fitnessstudio in Betrieb genommen, in dem die Bewohner/innen zudem kostenlos unter Aufsicht von eigens ausgebildeten Trainern und Trainerinnen die Fitness und Beweglichkeit verbessern können. Auch die weitere Ausstattung des neuen Sozialzentrums lässt keine Wünsche offen: Modernste Pflegebetten, behindertengerechte Sanitäranlagen, Telefon- und TV/SAT-Anschlüsse sowie 24 Stunden-Rufanlagen gehören zur Grundausstattung. „Dieses Angebot richtet sich natürlich auch an Seniorinnen und Senioren, die im höheren Alter in ihren eigenen vier Wänden selbstbestimmt wohnen und sich trotzdem sicher fühlen möchten. Beim Betreuten Wohnen können sich ältere Menschen uns anvertrauen, ohne auf ihre Mobilität und Individualität verzichten zu müssen“, so Wolfgang Berchtel, Regionaldirektor SeneCura Vorarlberg. Interessierte sind jederzeit herzlich dazu eingeladen, sich gerne auch persönlich oder telefonisch über das Angebot und freie Plätze zu informieren.

Erste Einblicke beim Tag der offenen Tür
Durch die Lage „In der Wirke“, in der neben dem SeneCura Sozialzentrum Hard auch die Kleinkindbetreuung der Marktgemeinde angesiedelt sein wird, stellt das Sozialzentrum einen lebendigen Treffpunkt unterschiedlichster Generationen dar. Um der Bevölkerung einen ersten Einblick in das neue Haus zu ermöglichen, wird SeneCura noch dieses Jahr am 7. November 2015 einen Tag der offenen Tür veranstalten, bei dem alle Interessierten und Angehörigen herzlich willkommen sind. Im SeneCura Sozialzentrum Hard finden ältere Personen ein Pflege- und Betreuungskonzept auf höchstem Niveau. „Wir legen sehr viel Wert auf die Aus- und Weiterbildung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sodass sich Seniorinnen und Senioren sowie ihre Angehörigen sicher sein können, dass sie bei uns in den besten Händen sind. Wir freuen uns stets über motivierte und engagierte Menschen, die Teil des SeneCura Teams werden wollen. Das neue, moderne Haus verspricht allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag“, erklärt Berchtel weiter.

 

Interessierte können sich gerne wenden an:
Wolfgang Berchtel
SeneCura Sozialzentrum Hohenems
T: 05576 73 277-0
E: sozialzentrum.hohenems@senecura.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Bau des neuen SeneCura-Sozialzentrums "In der Wirke" auf der Zielgeraden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen