AA

Basketball: Lions vergeben Matchball

Auch das zweite Spiel der Best-of-Three-Finalserie der Zweiten Bundesliga Division West endete in einer mit 600 Zuschauern sehr gut gefüllten Halle mit einem Auswärtssieg.

Die Dornbirn Lions haben die Chance auf den Titel in einem inferioren dritten Viertel vergeben.

Die erste Halbzeit war ausgeglichen. Im ersten Viertel wechselte die Führung mehrmals: Zuerst führten die Lions mit fünf Punkten, dann die Silverminers mit zwei, in der achten Minute waren wieder die Dornbirner vier Punkte voran, die Silverminers glichen aus, die Dornbirner legten nochmals zwei Punkte vor, aber am Schluss war es wieder unentschieden.

Auch im zweiten Viertel ging es in der gleichen Tonart weiter. Beide Teams spielten eine kraftraubende Defense und keinem Team gelang es sich mehr als zwei Punkte abzusetzen.

Das dritte Viertel sah dann aber ein komplett desorientiertes Dornbirner Team, das am Anfang nicht einmal zu wissen schien, auf welchen Korb es spielt. Die Schwazer machten in mehrere Miniruns, die nur durch sieben Punkte der Gastgeber unterbrochen wurden, insgesamt 23 Punkte, so dass das Spiel mit 17 Punkten Differenz eigentlich schon entschieden schien.

Im vierten Viertel bäumten sich die Messestädter aber nochmals auf: Sie scorten am Anfang gleich neun Punkte in Serie und kamen somit auf acht Punkte heran, der Run wurde dann aber durch einen Dreipunkter von Ex-Feldkirch-Spieler Khüny unterbrochen. In der 35. Minute waren die Lions nochmals auf sieben Punkte heran, die Hoffnung lebte, wurde aber durch fünf Punkte von den Silverminers wieder stark gedämpft. In der 39. Minute waren die Dornbirner immer noch neun Punkte hinten und mussten nun durch Fouls die Uhr stoppen. Die Schwazer verwandelten aber ihre Freiwürfe hochprozentig, denn der Schwazer Topscorer Ferrera scorte elf seiner 22 Punkte in dieser Phase von der Freiwurflinie.

Den Lions bleibt aber die Hoffnung, dass der Heimfluch auch im dritten Spiel der Finalserie, am Samstag, 15. März, in Schwaz wieder zuschlägt.

Dornbirn Lions – Silverminers Schwaz 64:78 (15:15, 32:33, 39:56)

Lions: Georgoulis 29, Nussbaumer 10, Mahmoud 9 und Cokara je 9, Denz 3, Gmeiner und Kern je 2, Gross, Künstner, Matha.
Silverminers: Ferrera 22, Spiegel 17, Aigner W. 11, Khüny und Allinger je 7, Bainschab 6, Aigner S. 5, Pristach 3, Schwab.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Basketball: Lions vergeben Matchball
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen