AA

Barroso gratuliert Obama

©AP
EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat Senator Barack Obama zur gewonnenen Präsidentschaftswahl in den USA gratuliert.

“Im Namen der Europäischen Kommission und in meinem eigenen Namen möchte ich Senator Obama zur Wahl zum 44. US- Präsidenten gratulieren”, hieß es in einer Mitteilung. Es sei Zeit für Europa und die Vereinigten Staaten, wieder enger zusammenzurücken. Die derzeitige Krise sei auch eine Chance für eine neue Welt zum Wohl der Gesellschaft.

Die SPD sieht nach dem Wahlsieg Obamas steigende Chancen für eine neue transatlantische Partnerschaft. Die vom künftigen US-Präsidenten angekündigte Rückkehr zu internationaler Zusammenarbeit bedeute für Europa einen Sicherheitsgewinn, sagte der SPD-Außenpolitiker Rolf Mützenich (am Mittwoch) der Deutschen Presse- Agentur dpa.

Allerdings werde für Deutschland mit der neuen US-Führung nicht unbedingt alles leichter. “Präsident Obama wird von uns ein stärkeres Engagement im Nahen Osten und Afghanistan fordern”, zeigte sich der SPD-Politiker überzeugt. Die Bundesregierung müsse dafür frühzeitig ihre Bedingungen formulieren und auch die eigenen Möglichkeiten klar machen. Nach Ansicht Mützenichs wird mit dem Wechsel in Washington auch eine neue Entspannungspolitik wahrscheinlicher. Die USA und Russland müssten so schnell wie möglich Gespräche über den Abbau ihrer Atomwaffen aufnehmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • USA
  • Barroso gratuliert Obama
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen