Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Barocke Stunden in St.Peter

Ensemble Concordanza in St.Peter
Ensemble Concordanza in St.Peter ©Christof Egle
Ensemble Concordanza konzertierte im kleinen Rankler Petersdom
Kultur in St.Peter - Ensemble Concordanza

Rankweil. Das Ensemble Concordanza versehen mit einer klaren Ausrichtung zu barocker Musik besteht aus den fünf Musikern Margit Arda, Martina Wachter-Ebli (beide Blockflöte), Emil Salzmann (Fagott), Yenisey Rodriguez (Violoncello) sowie Hubert Allgäuer am prägend beeindruckenden Cembalo. So bunt die Musiker auf den ersten Blick zusammengewürfelt erscheinen, so sehr wissen sie als gemeinsamer Klangkörper zu überzeugen, der sich nur allzu bestens in die historische Atmosphäre der Kirche St.Peter einzufügen wusste. Nicht umsonst gab das Ensemble bereits nach dem vergangenen Jahr, ein zweites Mal sein Können in Rankweil zum Besten. Werke von Henry Purcell, Wilhelm Friedemann Bach, Maurizio Cazzati, Guiseppe Ferlendis und Sören Sieg, entzückte das ausgewählte Publikum vom ersten bis zum letzten Ton. Mitverantwortlich neben dem musikalischen Können, auch die behutsame gut aufeinander abgestimmte Auswahl der Kompositionen. In Vertretung des verhinderten Pfarrers Wilfried Blum, begrüßte Thomas Gassner seitens der Pfarre die Besucher zum vorläufig letzten Konzert der Reihe „Kultur in St.Peter“. Nach dem bevorstehenden Abschied von Pfarrer Blum, ist die Zukunft des kulturellen Programms im frisch renovierten Kirchengemäuer zumindest derzeit noch völlig offen. Nicht nur die Besucher des Konzerts empfänden solch einen Verlust für äußerst schmerzhaft und hoffen inständig auf eine Fortsetzung im Herbst. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Barocke Stunden in St.Peter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen