Ballreicher Herbst in Feldkirch

Auch Tanzkursabschlussbälle sind äußerst beliebt da Gelerntes gleich angewendet werden kann
Auch Tanzkursabschlussbälle sind äußerst beliebt da Gelerntes gleich angewendet werden kann ©huet.at

Feldkirch. Wenigen ist bekannt, dass die heurige Ballsaison bereits im Oktober begonnen hat. Im Montforthaus wird seit 10. dieses Monats schon das Tanzbein geschwungen – der Maturaball der HLW Feldkirch war der Auftakt zur Ballsaison 2009.

Insgesamt finden 17 Ballveranstaltungen im Montforthaus statt. Davon fallen zwölf auf klassische Schulbälle, zwei auf Tanzkursabschlussbälle. Zwei Faschingsbälle und ein Silvesterball runden das ganze ab. Im Durchschnitt werden 1.200 Ballbesucher gezählt, was sicher auf die vielfältigen und attraktiven Programme der einzelnen Bälle zurück zu führen ist.

Doch eines haben alle Bälle gemeinsam, auch wenn sie sich oft thematisch recht unterscheiden: Modernes Veranstaltungsmanagement, großzügige Räumlichkeiten und eine komplette Infrastruktur. Dank der zentralen Lage und den guten Verkehrsanbindungen zählt das Montforthaus für Ballveranstalter zu den beliebtesten Veranstaltungsorten.

Auch die heurige Ballsaison verspricht wieder ein ausverkauftes Haus, deshalb ist es klug, sich rechtzeitig die gewünschten Eintrittskarten zu sichern. Für Schulbälle sind diese bei den jeweiligen Maturaklassen erhältlich und können ganz einfach über das Sekretariat der Schule bestellt werden. Aber auch der Ticket Counter im Palais Liechtenstein unter der Rufnummer 05522/73467 oder karten@feldkirch.at gibt nähere Auskünfte.

Die nächsten Bälle im Montforthaus:
13. November: Maturaball der HAK Feldkirch
14. November: Maturaball der HLW Rankweil
20. November: Maturaball der BAKIP Feldkirch
21. November: Maturaball des BG Bludenz
27. November: Maturaball des BORG Schoren
05. Dezember: Maturaball der HAK Bludenz
31. Dezember: Silvesterball

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Feldkirch
  • Ballreicher Herbst in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen