AA

Badminton: Dornbirn unterlag auswärts Linz

Schlechte Vorzeichen für den UNION Badmintonsportclub Dornbirn vor diesem Spiel, denn Miriam Gruber fehlte auf Grund eines Trainingslagers in Dänemark.

Aber dass dann auch noch Verena Fastenbauer auf Grund gesundheitlicher Probleme ausfiel

war schon Pech.  Da war die lange Anreise auf Grund mehrerer Unfälle auf der Deutschen

Autobahn am Freitag nichts dagegen.

Der Spielverlauf zeigte dann auch, dass bei vollständiger Mannschaft mehr möglich gewesen wäre.

Es begann mit dem 1. Herrendoppel in welchem Henrik Toth und Jan Sedlmayr eine

19:16 Führung im 3. Satz noch aus den Händen gaben. In Summe eine sehr gutes Spiel.

Das 2. Herrendoppel war eine am Ende doch eine klare Sache für die Linzer Legionärstruppe.

Durch den Ausfall der zwei besten Dornbirner Damen kam die knapp 15-jährige Nicole Bertsch

zu ihrem ersten Bundesligaeinsatz und dies gleich in der höchsten Österr. Liga. Zusammen mit

Nicole Mößlang gaben sie ihr bestes gegen die beiden Nationalteamspielerinnen aus Österreich

und Tschechien.

Im 1. Herreneinzel konnte Henrik Toth nicht an seine gute Form der letzten Spiele anschließen –

zudem spielte sein Gegner hervorragend und schnelle Ballwechsel.

Die Topleistung des Spieles lieferte aber der 18-jährige HSZ-Soldat Matthias Bertsch gegen

den slowenischen Nationalteamspieler Miha Sepec. Er spielte sicher sein bestes Bundesligaspiel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Badminton: Dornbirn unterlag auswärts Linz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen