Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Badminton - begeistert Jung & Alt

Das wöchentliche Badmintontraining in der Götzner Sporthalle macht sichtbar viel Spaß!
Das wöchentliche Badmintontraining in der Götzner Sporthalle macht sichtbar viel Spaß! ©veronika Hotz
Bilder vom Badminton Jugendtraining in Götzis

Götzis / Beim Badminton Sport werden neben physischen Fähigkeiten wie Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit oder Koordination auch psychische Fertigkeiten wie Konzentration, Selbstüberwindung und Kritikfähigkeit ausgebildet.

Bei der Ausübung dieser Freizeitbeschäftigung stehen die Geselligkeit und das “Fair Play” im Vordergrund. Der Badminton Club Götzis zählt seit seiner Gründung im Jahre 1988 inzwischen 55 Mitglieder in verschiedenen Altergruppen. Mario Konrad, Günther Mayer, Anita Graf, Claudia Mayer und Martin Peter sind als Trainer für die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen verantwortlich. “Badminton kann überall und immer gespielt werden. Ein großer Vorteil liegt darin, dass die Sportler sowohl in einer Turnhalle, als auch im Freien spielen können und dadurch der Freizeitsport nicht saisonabhängig ist”, erklärt Obmann Martin Peter. Wettbewerbsmäßig kann jedoch ein Badminton Turnier nur in einer Halle ausgetragen werden. Einen weiteren Pluspunkt sieht Peter in der geringen Platzgröße des Spielfeldes. Auf einer Fläche von fünf mal zehn Meter sei Badminton freizeitorientiert gut durchführbar.

Geringe Verletzungsgefahr
Beim Badmintonspiel treten für gewöhnlich relativ wenige Verletzungen auf. Deshalb ist die Sportart nicht nur für Kinder ab sechs Jahren, für Jugendliche und Leistungs- und Freizeitorientierte bestens geeignet, sondern kann auch von Behinderten und älteren Menschen ausgeübt werden. “Trotzdem sollte sich jeder Spieler vor dem Match gezielt einige Minuten aufwärmen”, betont Martin Peter. Wichtig ist, dass beim sogenannten Einschlagen langsam begonnen wird bis das richtige Ballgefühl erreicht ist.
Ideal wäre, wenn der Spieler nach 15 Minuten eine kurze Pause einlegt und den Spielpartner öfters wechselt.

Fehler analysieren hilft.
Beim Jugendtraining wird beispielsweise mit viel Dynamik und Beinarbeit gespielt. “Die Fehler werden zusammen besprochen. Gegenseitige Hilfe und Korrekturen beschleunigen den Lernprozess entscheidend. Das Training soll Jung und Alt Spaß machen. Für die Geselligkeit innerhalb der Vereinsmitglieder werden jedes Jahr ein “Silvester Gaudi Turnier” und eine Vereinsmeisterschaft mit gemütlichem Ausklang organisiert.

Vereinsfacts:

5 Gramm wiegt ein Naturfederball aus 14 – 16 Gänse- oder Entenfedern

55 Mitglieder hat der BC Götzis aktuell

1988 war das Gründungsjahr des BC Götzis

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Badminton - begeistert Jung & Alt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen