AA

Baden in Zeiten von Corona - So sauber ist der Bodensee

Es ist Sommer, die Menschen zieht es an den Strand und in die Freibäder. So sehr aktuell auf Hygiene und Sauberkeit geachtet wird, stellt sich auch die Frage, wie es um die Qualität des Wassers im Bodensee bestellt ist?
5 von 16 Wasser-Messstellen im Land
Wasserqualität 2019: Alles bestens

VOL.AT hat beim Umweltinstitut nachgefragt. "Für die Größe, die der Bodensee hat, ist er sehr sauber", bringt es Alexander Dürregger von der Abteilung Gewässergüte im Interview auf den Punkt.

Trotz Corona - Bodensee sehr sauber

Alle drei Wochen werden Wasserproben zur Qualität des Badewassers genommen, führt der Experte aus. Nach der verspäteten Öffnung der Freibäder im heurigen Sommer liegen jetzt die Ergebnisse der zweiten Testung vor. Die Qualität ist, wie in den vergangenen Jahren, ausgezeichnet. "Dem Badespaß steht nichts im Wege", meint Dürregger.

Keine Corona-Gefahr

Alexander Dürregger betont, dass es trotz der aktuellen Coronakrise keine Bedenken gäbe im Bodensee zu schwimmen. Die Pandemie hat keine Auswirkungen auf die Wasserqualität.

Während des Lockdowns war an eine Badesaison nicht zu denken, entsprechend habe man auch keine Proben entnommen. Das Badewasser auf Coronaviren zu testen, sei auch gar nicht erforderlich, da eine Ansteckungsgefahr im Seewasser nach jetzigem Stand des Wissens nicht bestehe. Natürlich behalte man die Situation aber genau im Auge.

Wasserqualität hervorragend

Die Probleme die der Bodensee in den 60ern, 70ern und bis in die 80er-Jahre hinein bezüglich der Wasserqualität hatte, gehören definitiv der Vergangenheit an. Mit dem flächendeckenden Ausbau der Kläranlagen rund um den See, habe man es geschafft, dass der Bodensee heute ein Vorzeigebeispiel in Sachen Wasserqualität in ganz Europa ist, schließt Dürregger.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Baden in Zeiten von Corona - So sauber ist der Bodensee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen