Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bade- und Sporttag der NMS Herrenried

Die Hälfte der Stationen war von den Schülern im Wasser zu absolvieren.
Die Hälfte der Stationen war von den Schülern im Wasser zu absolvieren. ©TF
Die Neue Mittelschule Herrenried ließ das Schuljahr mit einem Bade- und Sporttag ausklingen 
Sport, Spiel und Baden zum Schulschluss

Hohenems. Die 275 Schüler der Neuen Mittelschule Herrenried genossen bei prächtigem Sommerwetter zum Abschluss des Schuljahres ihr Schwimm-, Sport- und Spielefest im Erholungszentrum Rheinauen.

 

Die von den Sportlehrern perfekt geplante Veranstaltung garantierte den Schülern aus den 13 Klassen der NMS Herrenried einen Vormittag voller Abwechslung vom Schulalltag sowie Spaß und sportliche Betätigung in Hülle und Fülle. Bei den insgesamt 26 Stationen kamen sowohl die Wasserratten und Sportbegeisterten als auch die weniger bewegungsfreudigen Sportmuffel auf ihre Kosten. Das Sportangebot reichte von Fußball, Tischtennis, Boccia über Zielwurfspiele, Balancieren auf der Slackline und Rucksackball bis zu kleinen Spielen wie z.b. Frisbee, Basketball, Rope-Skipping/Hula Hoop und Jonglieren mit Bällen, Tellern und Diabolos. Während bei den meisten Stationen Geschicklichkeit vonnöten war, war bei Freiluftschach eher Köpfchen gefragt.

Jede Schülergruppe absolvierte sechs Stationen, wobei pro Station zwanzig Minuten vorgesehen waren. Drei der sechs Stationen – das Sportfest ging ja schließlich im größten Freibad Westösterreichs über die Bühne – fanden in den verschiedenen Becken des Freibades und am Alten Rhein statt. Auf dem Programm standen dabei Tauchen und Wasserball ebenso wie Kleiderschwimmen, Wasserspringen, Luftmatratzenschwimmen, Wassergymnastik, Staffeln im Wasser und das Verfeinern der Schwimmtechnik. Und natürlich wurden auch die 83 Meter lange Erlebnisrutsche in den Alten Rhein und die breite Rutsche ins Familienbecken ausgiebig genutzt. Bei allen Bewerben standen aber nicht in erster Linie das Gewinnen, Ranglisten oder Platzierungen im Vordergrund sondern Spiel und Spaß an der Bewegung. Und weil sportliche Betätigung an der frischen Luft hungrig macht, hatten der Obmann des Elternvereins Eckhardt Thomas und sechs EV-Mitglieder eine gesunde Jause mit Erdbeeren, Riesenmelonen, Sherry-Tomaten und Apfelschnitzen sowie diversen Getränken als gesunde Jause vorbereitet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Bade- und Sporttag der NMS Herrenried
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen