AA

Bachmann electronic meldet Kurzarbeit an

Verzögerungen im Windkraft-Ausbau in China - Bachmann electronic meldet Kurzarbeit an
Verzögerungen im Windkraft-Ausbau in China - Bachmann electronic meldet Kurzarbeit an ©Bachmann electronic GmbH
Feldkirch - Wie Bachmann electronic am Mittwoch bekannt gab, wird das High-Tech-Unternehmen mit Hauptsitz in Feldkirch Kurzarbeit anmelden.

Grund sei die unerwartete Verzögerung im chinesischen Windkraft-Ausbau. Das Unternehmen gehe davon aus, dass sich die Auftragslage mittelfristig wieder verbessern und der Bedarf am chinesischen Markt wieder steigen werde, hieß es in einer Aussendung. „Bis es so weit ist, müssen wir die Kapazitäten in der Produktion anpassen, da unsere Lager voll sind. Mit der Kurzarbeit erhalten wir uns die nötige Flexibilität, um schnell auf eine ansteigende Nachfrage reagieren zu können, so Bernhard Zangerl, Chief Executive Officer (CEO) der Bachmann electronic GmbH.

Das Management blicke aufgrund weltweit guter Prognosen für die Hauptgeschäftsfelder des Unternehmens – Windenergie, Erneuerbare Energien, Maschinenbau und maritime Anwendungen – positiv in die Zukunft. Man erwarte sich 2012 sogar ein klares Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr, so Zangerl abschließend.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Bachmann electronic meldet Kurzarbeit an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen