AA

Axel geht

Nach seiner Niederlage gegen den Ukrainer Wladimir Klitschko hat der deutsche Schwergewichts-Boxer Axel Schulz in der Nacht auf Sonntag seinen Rücktritt erklärt.

Vor Journalisten sagte Schulz in Köln: „Die Niederlage war zu eindeutig. Ich habe an der Weltspitze nichts mehr zu suchen.“
Zuvor hatte der 30-Jährige deutsche Profi-Boxer seinen sechsten Titelkampf verloren.

Er unterlag am Samstagabend vor 18.000 Zuschauern in der ausverkauften „Kölnarena“ im Kampf um die vakante Europameisterschaft dem in Hamburg trainierenden Klitschko über 12 Runden durch K.o. in der achten Runde. Schulz war bereits in drei WM- und zwei EM-Duellen erfolglos geblieben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.