AA

Autotür und Eisenstangen fielen auf A14

Koblach - Zwei 24 und 26 Jahre alte Männer aus Klaus haben in der Nacht auf Samstag mit ihrem Pkw auf einer Autobahnbrücke in Koblach einen Unfall verursacht.

Dabei fielen eine Autotür und einige Eisenstreben aus dem Geländer der Brücke auf die darunter vorbeiführende Rheintalautobahn (A14). Mehrere bisher unbekannte Autofahrer fuhren nach Polizeiangaben über die Fahrzeugteile.

Ob die Autos dabei beschädigt wurden, ist noch nicht bekannt. Bisher seien keine Schadensmeldungen eingegangen, die Angelegenheit sei glimpflich abgelaufen, hieß es seitens der Polizei.

Die beiden Männer waren gegen 2.15 Uhr auf der L190 in Richtung Klaus unterwegs, als sie auf Höhe der Brücke auf die Gegenfahrbahn gerieten und dort gegen die Leitplanke prallten. Dabei lösten sich eine Autotür und mehrere etwa 1,20 Meter lange Streben des Brückengeländers. Der Wagen wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt. Beide Männer dürften laut Polizei alkoholisiert gewesen sein. Der 26-Jährige, der angab, das Fahrzeug gelenkt zu haben, verweigerte den Alkoholtest.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Koblach
  • Autotür und Eisenstangen fielen auf A14
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen