Autofahrer weichen auf Schleichwege aus

Autofahrer nehmen eine mehr als problematische Ausweichroute.
Autofahrer nehmen eine mehr als problematische Ausweichroute. ©bvs
Lustenauer Glaserweg wird zur Ausweichroute bei Stau auf L204.
Autofahrer weichen auf Schleichwege aus

Lustenau Es ist die Kombination aus zunehmendem Abendverkehr und dem Wegfall der Riedroute, die täglich auf der L204 zu stockendem Verkehr führt. Viele Autofahrer, die sonst den Weg über die Riedbrücke nach Lustenau gewählt haben, fahren nun über die Schnellstraße. Neu zu beobachten sind Autofahrer, die von der Schnellstraße abbiegen und den Glaserweg und in weiterer Folge Zur Feldrast entlang des Hundesportvereins als Ausweichroute wählen. Diese gleichen besonders im Abendverkehr viel befahrenen Straßen.

Schleichweg wird thematisiert

Neben den großen Themen wie Rhesi und dem Bau des Campus Rotkreuz stand bei der Gemeindevertretungssitzung vergangenen Donnerstag unter anderem auch die zunehmend größer werdende Verkehrsproblematik beim Glaserweg und Zur Feldrast im Gespräch. Bürgermeister Kurt Fischer reagierte auf Anfrage der Grünen auf die Problematik. Auch ihm ist der zunehmende Ausweichverkehr auf diesen Straßen bekannt und ein Dorn im Auge.

Fahrradstraße soll 2021 kommen

Mathias Blaser, Obmann des Mobilitätsausschusses, nahm Stellung zu diesem Thema und erklärte, dass dieses Problem bereits im Ausschuss diskutiert wurde. Noch 2021 solle eine Lösung umgesetzt werden. Die Marktgemeinde plane die Umgestaltung des Glaserweges von der Schnellstraße bis hin zu den Brugger Steinen sowie Zur Feldrast in eine Fahrradstraße. "Zur Feldrast und der Glaserweg sind beliebte Fahrradrouten von Lustenau nach Dornbirn. Alle Radfahrer, ob klein oder groß, sollen die Möglichkeit haben, diese Wege sicher befahren zu können", erklärt Blaser. Im Moment sei dies sehr gefährlich, da zu viele Autofahrer diese schmale Straße wählen und sich obendrein nicht an das Tempolimit von 30 km/h halten. "Hier herrscht Handlungsbedarf", so Blaser. Die Verordnung befindet sich gerade in Vorbereitung und soll noch 2021 umgesetzt werden. Zuvor sind jedoch noch Abklärungen mit dem Land notwendig. (Bvs)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Autofahrer weichen auf Schleichwege aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen