Auszeichnungen für zwei junge Satteinser

Landtagspräsidentin  Bernadette Mennel gratulierte Philip Malin zu seinem selbstlosen und couragierten Einsatz
Landtagspräsidentin Bernadette Mennel gratulierte Philip Malin zu seinem selbstlosen und couragierten Einsatz ©Doris Amann, Beate Reutz
Auszeichnungen für Philip Malin und Michael Amann

Satteins. Zwi junge Satteinser konnten sich vor kurzem über bedeutende Auszeichnungen des Landes freuen.

Couragierte Auszeichnung
Am 18. März 2011 überreichte Landeshauptmann Herbert Sausgruber im Montfortsaal des Landhauses die Lebensrettungsmedaille an den Satteinser Philip Malin. Er wurde Zeuge eines schweren Verkehrsunfalles im Pfändertunnel.Durch seine Erfahrung in der Brandbekämpfung gelang es ihm, das brennende Auto zu löschen und rettete unter eigener Lebensgefahr eine im Inneren des Pkw eingeklemmte Frau.
Auch Landtagspräsidentin Bernadette Mennel gratulierte Philip Malin zu seinem selbstlosen und couragierten Einsatz zur Rettung dieser Frau.

Klangvolle Auszeichnung
Zum wiederholten Male überzeugte der junge Saxophonist Michael Amann aus Satteins die Jury beim Landeswettbewerb “Prima La Musica” und erspielte sich den Sonderpreis für die höchste Wertung in der Kategorie Saxofon und somit eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Salzburg. Begleitet wurde Amann von der talentierten Pianistin Pilar Pereira.
Seinen ersten Saxophonunterricht erhielt er mit neun Jahren an der Musikschule Walgau bei Jürgen Müller und besucht heute das Musikgymnasium Feldkirch. Am Vorarlberger Landeskonservatorium studierte er “Klassisches Saxophon” bei Jörg Maria Ortwein und seit 2007 bei Fabian Pablo Müller.
Der junge Saxophonist absolvierte sowohl klassische Meisterkurse bei Saxophonisten wie Arno Bornkamp, Vincent David und Christian Maurer als auch diverse Jazzworkshops.
Er sammelte auch Auftritts- und Orchestererfahrungen mit dem Vorarlberger Symphonieorchester, als Solist mit dem Symphonieorchester des Vorarlberger Landeskonservatoriums und durch gemeinsame Auftritte mit der jungen Pianistin Pilar Pereira. Michael Amann ist seit dem Jahre 2008 im Begabtenförderprogramm des Vorarlberger Landeskonservatoriums.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Auszeichnungen für zwei junge Satteinser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen