AA

Auszeichnungen für Vorarlberger Heumilchkäse

Erhielten mit dem Käsekaiser eine der wichtigsten Auszeichnungen der Branche
Erhielten mit dem Käsekaiser eine der wichtigsten Auszeichnungen der Branche ©ARGE Heumlich
National wie international zeigen Vorarlbegs Heumilch-Verarbeiter auch heuer bei Qualitätswettbewerben auf. Bei der Käsekaiser-Gala ging die begehrte Trophäe gleich zweimal an Heumilch-Verarbeiter in Vorarlberg.

Sowohl der „Echte Schnifner Laurentius“ der Sennerei Schnifis (Kategorie „Schnittkäse würzig-kräftig“) als auch der „Vorarlberger Bergkäse 10 Monate“ der Vorarlberg Milch (Kategorie „Beliebtester österreichischer Käse in Deutschland“) wurden als beste heimische Käsesorten mit je einem Käsekaiser ausgezeichnet. Insgesamt bewertete die Jury 185 Käseproben.

Erfolg bei World Cheese Awards

Auch bei den heurigen World Cheese Awards im englischen Birmingham konnten österreichische Heumilchkäse punkten. Die höchste Auszeichnung des Wettbewerbs – das Super Gold – ging an den „Alma Vorarlberger Bergkäse 12 Monate gereift“. Damit gehört die Heumilchspezialität zu den besten 60 Käsen der Welt. Weitere zwei Gold- und jeweils fünf Silber- und Bronzemedaillen runden das Ergebnis ab. Insgesamt wurden bei den diesjährigen World Cheese Awards 2727 Käsesorten verschiedenster Hersteller aus 30 Ländern eingereicht und von 250 Experten aus der ganzen Welt beurteilt.

Hauptproduktionsgebiete der Heumilch sind Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich sowie die Steiermark. In Österreich liegt der Heumilchanteil an der Gesamtproduktion bei 15 Prozent, in Europa bei lediglich drei Prozent.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Auszeichnungen für Vorarlberger Heumilchkäse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen