AA

Auszeichnung für Althaussanierung

Haus „Einfirst“ wurde im vergangenen Jahr ausgezeichnet.
Haus „Einfirst“ wurde im vergangenen Jahr ausgezeichnet. ©Stadt Hohenems

Hohenems. Am Freitag, den 6. November, 19 Uhr zeichnen das Bundesdenkmalamt, der Kulturkreis und die Stadt Hohenems gemeinsam erneut besonders gelungene Sanierungsprojekte im Rahmen einer Veranstaltung im Salomon-Sulzer-Saal aus.

Ziel der 2008 ins Leben gerufenen Auszeichnung ist es, jährlich ein oder mehrere Haussanierungsprojekte, die einen besonders sorgfältigen Umgang mit historischer Bausubstanz bewiesen, zu würdigen und vorzustellen. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Häuser präsentiert und Messingtafeln mit dem Datum der Erbauung und Sanierung an die Eigentümer übergeben.

Die neue Leiterin des Vorarlberger Bundesdenkmalamtes DI Eva Hody wird anlässlich dieser zweiten Verleihung des Preises die Bedeutung des Denkmalschutzes für die Hohenemser Altstadt in einem Kurzvortrag beleuchten.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 6. November 2009 um 19 Uhr im Hohenemser Salomon-Sulzer-Saal, Schweizer Straße 21, statt. Der Eintritt ist frei, im Anschluss an den offiziellen Teil wird zu einem kleinen Umtrunk eingeladen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Auszeichnung für Althaussanierung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen