Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auszeichnung durch Kinderrechtepreis 2016

Satteins. Das Land Vorarlberg und die Kinder- und Jugendanwaltschaft des Landes haben am Montag, 21. November, im Landhaus den 6. Vorarlberger Kinderrechtepreis vergeben. Insgesamt acht Projekte in vier Kategorien wurden ausgezeichnet.

“Kinder haben in unserem Land ein Recht darauf, angemessen versorgt, gefördert und geschützt zu werden. „Mit diesem Preis wollen wir dafür das Bewusstsein schaffen und stärken und besondere Projekte vor den Vorhang holen”, sagte Landesrätin Bernadette Mennel.

Kategorie Gemeinden und Städte
– Heißluftballone zum Thema Flucht – Gemeinde Satteins
– Kindersprechstunde im Rathaus Dornbirn – Stadt Dornbirn

Kategorie Spielgruppen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindergärten und Schulen
– Quasselhausen – Volksschule Feldkirch Tisis
– Zeichen des Willkommens – Musikmittelschule Thüringen

Kategorie Private Initiativen (ehrenamtliches Engagement)
– Harder Salamander / Umweltgruppe – Heidi Krischke-Blum
– Kleine Köche – große Töpfe: Doren / genießt – Guido Flatz

Kategorie Vereine und Institutionen:
– Mensch – Offene Jugendarbeit Hohenems
– On the road – Walktanztheater

Die Gemeinde Satteins bedankt sich bei den beteiligten Kindern, die von Sylvia Kink- Ehe (Kinder- und Jugendbeteiligung Satteins) und Doris Amann (Vizebürgermeisterin) bei diesem Projekt begleitet wurden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Auszeichnung durch Kinderrechtepreis 2016
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen