Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Austria Lustenau: Platzt der Tor-Knoten ausgerechnet gegen die beste Abwehr der Liga?

Platzt der Tor-Knoten für Austria Lustenau?
Platzt der Tor-Knoten für Austria Lustenau? ©GEPA
Austria Lustenau hat im Frühjahr noch kein Spiel gewonnen, steht aber auf Platz drei recht abgesichert da. Sieben Punkte beträgt der Vorsprung auf Wacker Innsbruck, mit dem Aufstieg wird man aber nichts mehr zu tun haben.
Erste Liga im Liveticker

Erste Liga im Liveticker

386 Minuten wartet man bislang schon auf einen Torerfolg, zudem hat man vor heimischem Publikum in dieser Saison nur 15 Punkte eingefahren. Da ist es keine gute Voraussetzung, dass ausgerechnet jetzt das Bollwerk des FC Liefering wartet. “Liefering ist nur schwer zu biegen und stellen die beste Abwehr der Liga”, wird Interimstrainer Daniel Ernemann auf der Homepage der Lustenauer zitiert.

Trainersuche bleibt Thema

Bei Austria Lustenau ist die Trainersuche natürlich ein bestimmendes Thema, bis ein dauerhafter Ersatz für Lassaad Chabbi gefunden wurde, leitet Interims-Coach Ernemann das Training.

In den bisherigen Aufeinandertreffen gab es meistens viele Tore, viele können sich noch bestimmt an den 5:3-Auswärtserfolg der Lustenauer in Salzburg erinnern. Davor gab es ein 1:1 in Lustenau.

(APA/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Austria Lustenau: Platzt der Tor-Knoten ausgerechnet gegen die beste Abwehr der Liga?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen