Austria Lustenau holt Schreiner

Der oberösterreichische Fußball-Bundesligist LASK Linz muss in der Rückrunde ohne Emanuel Schreiner auskommen.

Der 19-Jährige wurde bis Sommer an den abstiegsgefährdeten Erstligisten Austria Lustenau verliehen. Der Abwehrspieler war beim von Klaus Lindenberger betreuten Tabellensiebenten im Herbstdurchgang immerhin achtmal zum Einsatz gekommen.

Schreiner ist der dritte Zugang beim Tabellenvorletzten der Ersten Liga nach Gerald Krajic (Wr. Neustadt) und dem 20-jährigen Mittelfeldspieler Danijel Micic (FC Kärnten). Die Vorarlberger haben ihr Einkaufsprogramm aber noch nicht abgeschlossen, derzeit stehen mit dem Ex-Grazer Amadou Rabihou, Arthur Gomez und Aymen Bouchhioua drei ausländische Teststürmer auf dem Prüfstand.

Sulimani geht

Der Vertrag zwischen dem SC Austria Lustenau und dem Spieler Benjamin Sulimani ist in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst worden. Sulimani kam bei der Austria Lustenau auf insgesamt zehn Einsätze in der Herbstsaison und erzielt dabei drei Tore.

Der SC Austria Lustenau wünscht dem Spieler Benjamin Sulimani, der in die ADEG Liga zu den Austria Wien Amateuren wechselt, auf seinem sportliche Wege alles Gute.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Austria Lustenau holt Schreiner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen