Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ausstellungseröffnung "Lorenz Böhler - Pionier der modernen Unfallmedizin"

Gastgeber und Direktor der Landesbibliothek Harald Weigel, Landesrätin Andrea Kaufmann und Wolfurter Bürgermeister Christian Natter (v.l.)
Gastgeber und Direktor der Landesbibliothek Harald Weigel, Landesrätin Andrea Kaufmann und Wolfurter Bürgermeister Christian Natter (v.l.) ©Beate Rhomberg
Ausstellungseröffnung "Lorenz Böhler - Pionier der modernen Unfallmedizin"

Anlässlich seines 125. Geburtstages, fand am Donnerstag Abend im Kuppelsaal der Vorarlberger Landesbibliothek die Ausstellungseröffnung und Buchpräsentation über Lorenz Böhler statt.

Kurator Thomas Feurstein und Karin Goldschuh führten die zahlreichen Gäste, darunter auch die Tochter und die Enkelin des Wolfurter Ehrenbürgers, imaginär durch die vier Räume der Ausstellung und somit durch das Leben von Lorenz Böhler.

Die HLW Marienberg versorgte die anwesenden Gäste wie die Landesrätin Andrea Kaufmann, den Wolfurter Bürgermeister Christian Natter, Primar Heinz Kuderna, Alt-Bürgermeister Erwin Mohr und Vizebürgermeisterin Angelika Moosbrugger mit leckeren Köstlichkeiten.

Die multimediale Ausstellung, in der die atemberaubende Karriere Böhlers nachvollzogen werden kann, wird besonders durch die vielen Originale aus seiner Jugendzeit in Wolfurt sehr lebendig. Historische Filmdokumente, ein Krankenzimmer sowie ein Operationssaal, entführen die Besucher in das Wien der 20er Jahre. Es sind medizinische Geräte zu sehen, die größtenteils von Böhler selbst entwickelt wurden.

Begründer der modernen Unfallchirurgie
Lorenz Böhler versprach 1919 der Arbeiter-Unfallversicherungsanstalt in Wien “Ich kann die Zahl der Menschen die nach einem Unfall Invaliden werden, um die Hälfte senken.” Und löste dieses Versprechen innerhalb von einem Jahr nachdem er 1925 ein eigenes Spital einrichten konnte. Mit neuen Behandlungsmethoden und oft selbst erfundenen Apparaten gelang es ihm, viele Verletzte vollständig zu heulen und Amputationen zu verhindern.
Er gilt als einer der Begründer der modernen Unfallchirurgie und viele seiner Grundsätze sind noch heute gelebte Praxis.

Ausstellung Lorenz Böhler
Kuppelsaal
18.06.2010 bis 10.08.2010
Mo-Fr 9 – 17 Uhr
Sa 9 – 13 Uhr
So 11 – 17 Uhr
Führungen nach Vereinbarung:
05574-511-44020

Eintritt frei!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Ausstellungseröffnung "Lorenz Böhler - Pionier der modernen Unfallmedizin"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen