AA

Ausstellung „Lust in der Fotografie“

Der Fotoclub Nenzing stellt in Bregenz aus, sobald dies auf Grund der Corona-Schutzmaßnahmen wieder möglich ist.
Der Fotoclub Nenzing stellt in Bregenz aus, sobald dies auf Grund der Corona-Schutzmaßnahmen wieder möglich ist. ©Rainer Primosch
Fotoclub Nenzing stellt ab 1. Dezember in der Bregenzer LuSt-Café-Bar aus

Kultur und Kunst haben es in Corona-Zeiten besonders schwer. Diese Erfahrung musste auch der Fotoclub Nenzing machen. Vorerst wurde die für 1. Dezember geplante Ausstellungseröffnung in Bregenz als „stille Eröffnung“ geplant, solange der Lockdown dauert, kann die Ausstellung nun jedoch gar nicht besichtigt werden. Dennoch halten die Ausstellungs-Organisatoren unter Kurator Erwin Buttazoni sowie Gastronom Lukas Buttazoni am Zeitplan fest und sobald die Cafés wieder aufsperren dürfen, wird auch die Ausstellung geöffnet.

13 Fotografen – eine Ausstellung
Die insgesamt 13 teilnehmenden Hobby-Fotografen – Reinold Amann, Reinhard Beck, Erich Bernhart, Gebhard Burtscher, Alois Galehr, Alfons Kaufmann, Walter Kegele, Rainer Primosch, Charly Raser, Bert Ribbers, Rainer Schallert, Silvia Schuchter und Rainer Stroppa – widmen sich dem Thema „Lust in der Fotografie“ auf verschiedene Art und Weise.

Die Vielfalt ist es übrigens auch, die den Fotoclub Nenzing auszeichnet. „Wir sind ein Club von 35 enthusiastischen Fotografinnen und Fotografen, die unseren Club bereichern – jedes Mitglied, auf seine Art einzigartig. Sogar in Zeiten von Corona wurde heuer noch kein einziger Clubabend ausgelassen, denn wir treffen uns als einer der wenigen Fotoclubs im Ländle regelmäßig auch virtuell.

Jeden Donnerstag-Abend werden Fotos betrachtet, Weiterbildungen angeboten und immer wieder Foto-Challenges durchgeführt“, beschreibt Vereinsmitglied Rainer Schallert den seit 1977 bestehenden Verein. Die Ausstellung in Bregenz ist voraussichtlich bis Ende Februar 2021 zu sehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Ausstellung „Lust in der Fotografie“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen