AA

Ausstellung: Fotograf Dietmar Wanko in Paris

Dietmar Wanko (li.) mit FIAP-Präsident Emile Wanderscheid.
Dietmar Wanko (li.) mit FIAP-Präsident Emile Wanderscheid. ©Fotoverein
Paris Ausstellung Wanko

Als erster Österreicher präsentiert Dietmar Wanko bei der FIAP seine Fotografien.

Alltäglich ist eine Ausstellung in Paris auch für den erfahrenen Fotografen Dietmar Wanko nicht. Mit der Einladung zur Fedération Internationale de l´Art Photographique (FIAP) kam dem in Lochau wohnhaften Bildjournalisten eine große Ehre zuteil. Als erster Österreicher kann der 1943 in Wels geborene Fotograf bis Ende September eine Fotoserie in “der” Künstlerstadt schlechthin präsentieren. Möglich gemacht hat diese einmalige Ausstellung Herbert Gmeiner, der in Feldkirch wohnhafte Obmann des VÖAV – dem Verein der österreichischen Amateurfotografen. Mit einer eindrucksvollen Portraitreihe begeisterte Wanko bereits bei der Vernissage Ende Juni die Ausstellungsbesucher.

Berühmte Personen
Zu sehen sind 40 Moment- und Nahaufnahmen unterschiedlichster Persönlichkeiten wie Arnold Schwarzenegger, Papst Johannes Paul II, Jassir Arafat, Francois Mitterand, Carl Lewis, Montserrat Caballe, Niki Lauda oder Muhammed Ali. In seinen vielen Fotografie-Jahren und seinen Reisen in fünf Kontinente und über 70 Länder kamen Wanko viele Gesichter “vor die Linse”. Im wahrsten Sinne des Wortes. “Als Ehrengeschenk erhielt ich bei der Vernissage den Bildband Master of Photographic Art, eine ganz außergewöhnliche Ehre für mich”, berichtet Dietmar Wanko. “Der luxemburgische FIAP-Präsident war sehr angetan, weil eine Portraitserie in dieser Art eine ganz andere Foto- und Kunstrichtung als gewöhnlich darstellt.”

Noch viel vor
Doch wer glaubt, dass Dietmar Wanko nun am Ziel seines Schaffens ist, irrt. Im Gegenteil, die nächsten vier Jahre sind mit Projekten und Ausstellungsideen fix verplant. “Ohne Kamera kann ich nicht mehr sein”, so Wanko schmunzelnd. “Allein in Paris habe ich tausende Fotos gemacht und neue Ideen kreiert.” So plane er unter anderem ein fotografisches Stadtportrait der französischen Hauptstadt, eine Graffiti-Serie über Paris und ein Projekt über die “Farbe Rot”, die in der Stadt der Liebe allgegenwärtig ist. Man darf also gespannt sein auf die Ergebnisse, ob Bildband, Multivisionsshow oder Fotoausstellung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Ausstellung: Fotograf Dietmar Wanko in Paris
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen