AA

Ausschreitungen nach Fußballspiel in Altach

Altach - Nach dem Erstliga-Spitzenspiel Altach gegen Innsbruck (4:1) ist es am Samstag in der Altacher Cashpoint-Arena zu Ausschreitungen zwischen den Fans der beiden Clubs gekommen.

Nach Angaben der Polizei gab es mehrere Körperverletzungen, fünf Personen wurden vorübergehend festgenommen, sieben Anzeigen werden erstattet. Der Sicherheitsbeauftragte der Bundesliga, Gerd Grabher, sprach gegenüber ORF Radio Vorarlberg sogar von bis zu 30 Verletzten.

Bereits während des Spiels war es laut Sicherheitsdirektion zu Provokationen zwischen den Anhängergruppen gekommen. Als die Fans nach Spielende ihre Sektoren verließen, wurden aus den verbalen Scharmützeln handfeste Auseinandersetzungen. Um der Situation Herr zu bleiben und eine weitere Eskalation zu verhindern, setzte die Polizei Pfefferspray ein.

Insgesamt fünf Personen wurden vorübergehend festgenommen. Wegen Körperverletzung werden vier Anzeigen erstattet, wegen Ordnungsstörung drei.

Die Partie des Bundesliga-Absteigers Altach gegen Innsbruck war im Vorfeld von der Liga als Hochsicherheitsspiel eingestuft worden. Somit standen neben zwei Polizeizügen mit jeweils 25 Mann auch 35 Ordner und 35 Personen des Wachdienstes im Einsatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Altach
  • Ausschreitungen nach Fußballspiel in Altach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen