Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ausschluss, zwei Verletzte, aber FC Dornbirn war dem Sieg näher

©Stiplovsek
Keine Tore im Spitzenspiel des Tabellenführers gegen Kitzbühel, Omerovic ausgeschlossen, Dornbirn Sturmduo schwer verletzt
Best of Dornbirn vs Kitzbühel
NEU
Best of Dornbirn vs Kitzbühel
NEU

DORNBIRN. Nur die Tore fehlten im Spitzenspiel der Regionalliga West zwischen dem noch ungeschlagenen Spitzenreiter FC Mohren Dornbirn und Verfolger Kitzbühel. Ausgerechnet in seinem ersten Pflichtspiel im Dress der Rothosen wurde Mittelfeldspieler Anes Omerovic nach 66 Minuten ausgeschlossen. Nicht nur der 20-jährige Eigenbauspieler fehlt den Dornbirnern im Auswärtsspiel in St. Johann im Pongau, es kommt noch viel schlimmer. Das FCD-Sturmduo Lukas Fridrikas und Ygor Carvalho fallen verletzungsbedingt bis zu fünf Wochen aus. Fridrikas zog sich im Abschlusstraining einen mehrfachen Bänderriss im Knöchel zu und es droht sogar noch ein operativer Eingriff. Sambatänzer Carvalho erlitt schon nach 25 Minuten eine schmerzhafte Oberschenkelblessur und konnte nicht mehr weiterspielen. Dafür gab der erst 18-jährige Eigenbau Edin Ibrisimovic seine mehr als geglückte Premiere in der Westliga und machte an Stelle von Carvalho eine gute Figur. Neben dem Topsturmduo Fridrikas und Carvalho fehlten im Schlager die gelbgesperrten Christoph Domig und Andreas Malin, also vier Leistungsträger. Trotz einer fast halbstündigen Unterzahl waren die Messestädter dem Heimsieg näher als die Tiroler. Das zweikampfstarke Kitzbühel enttäuschte aber in Dornbirn und fand während der ganzen Spielzeit keine nennenswerte Torchance vor. Hingegen hätte der Hausherr schon nach zehn Minuten mit zwei Treffern Differenz in Führung liegen müssen, aber Debütant Deniz Mujic konnte kein Kapital daraus schlagen. Zudem blieb die Pfeife des schwachen Unparteiischen nach einem klaren Elferfoul an FCD-Kapitän Aaron Kircher stumm (38.). In der Schlussphase schoss Mujic nach einer schönen Direktabnahme knapp vorbei (81.). Erfreulich, dass sieben Eigenbaus in der Startaufstellung der Dornbirner standen. „Das Remis glänzt wie ein Sieg. Wir waren trotz Unterzahl dem Erfolg viel näher als die Gäste. Ein Riesenkompliment an die gesamte Mannschaft“, war FC Dornbirn Trainer Markus Mader mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden aber mit der Klasseleistung. Die Rothosen kassierten erst 15 Gegentreffer, die wenigsten aller 16 Teams in der Westliga. Die Nullnummer im Hit brachte im Titelkampf noch keine Vorentscheidung. Dornbirn bleibt auch im 22. Meisterschaftspiel in Folge unbesiegt und führt die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung auf Kitzbühel an. Kufstein mit einem Spiel mehr, hat nur noch fünf Zähler Rückstand. Für Dornbirn folgen nun die zwei schweren Auswärtsspiele in St. Johann (Samstag) und in Saalfelden (Dienstag).

Fußball

Regionalliga West 2018/2019

19. Spieltag

FC Mohren Dornbirn – FC Kitzbühel 0:0

Stadion Birkenwiese, 1100 Zuschauer, SR Tiefgraber (S)

Gelbe Karten: 6. Mujic (SR-Kritik), 16. Anes Omerovic (beide FCD), 17. Boakye (beide Unsportlichkeit), 25. Landerl (beide Kitzbühel), 77. Prirsch (FCD), 90./+2 Wörgetter (Kitzbühel/alle Foulspiel)

Gelb-Rote Karte: 66. Anes Omerovic (FCD/Foulspiel)

FC Mohren Dornbirn: Hefel; Allgäuer, Kühne, Gurschler, Prirsch; Anes Omerovic, Aaron Kircher; Alexander Huber, Franco Joppi; Carvalho (25. Edin Ibrisimovic), Mujic

FC Kitzbühel: Penkovets; Landerl (70. Baydar), Floros, Andreas Hölzl, Pauli; Sebastian Gruber, Wörgetter, Djuric (85. Baur), Hartl; Boakye, Maximilian Gruber

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • Ausschluss, zwei Verletzte, aber FC Dornbirn war dem Sieg näher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen