Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ausraster: Herzog-Parodie wird zum Netz-Schlager

Der Komiker imitiert Andreas Herzog.
Der Komiker imitiert Andreas Herzog. ©Screenshot/Youtube
Aus dem Netz gefischt: Ein Video von Komiker Alex Kristan, der die Englisch-Künste von Rekordspieler Andreas Herzog (51) imitiert.
Herzog dementierte: Tisch zertreten "passt gar nicht zu mir"
Israel-Trainer Andreas Herzog zuckt im TV aus

Andreas Herzog hat nach der bitteren 2:3-Niederlage von Israel gegen Slowenien in Österreichs EM-Qualifikations-Gruppe G die Beherrschung verloren. In einem Interview auf Englisch redete er sich nach dem Spiel in Rage.

Der Komiker Alex Kristan nahm dieses Interview nun zum Anlass, um Andreas Herzog zu imitieren. Auf YouTube veröffentlichte er ein Video, in dem er auf die Englisch-Künste des Rekordnationalspielers anspielt.

Herzog dementiert Ausraster

Andreas Herzog hat sich gegen Berichte gewehrt, denen zufolge er nach der Niederlage des israelischen Nationalteams in der EM-Qualifikation komplett die Beherrschung verloren habe. "Es ist doch Schwachsinn, dass ich da einen Tisch zertreten haben soll und die Spieler zum Weinen gebracht hätte", sagte der Wiener der deutschen "Bild"-Zeitung. "Welcher Spieler würde denn weinen, wenn der Trainer mal Kritik übt? Keiner! Und warum sollte ich einen Tisch zertreten? Das passt gar nicht zu mir."

"Laut und emotional gewesen"

"Ich bin nach den Presse-Gesprächen in die Kabine gekommen, dort hat unser Technischer Direktor, Willi Ruttensteiner, gerade zu den Spielern gesprochen", sagte Herzog nun. "Ich habe dann eine Minute lang der Mannschaft deutlich gesagt, dass wir mit einer Niederlage niemals zufrieden sein können." Er sei dabei "schon laut und emotional" gewesen. "Ganz klar", sagte er.

(APA / Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaltung
  • Ausraster: Herzog-Parodie wird zum Netz-Schlager
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen