Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ausgleich angenommen

Am Donnerstag wurde das von der VEU Feldkirch angebotene Ausgleichsver- fahren angenommen.

Jetzt scheint dem Projekt “VEU neu” nichts mehr im Wege zu stehen. Am Donnerstag vormittag stimmten die Gläubiger dem 40prozentigen Ausgleich zu, unmittelbar nach der Abstimmung kündigte Präsident Günther W. Amann seinen Rücktritt an. Reinhard Pitschmann rechnet in den nächsten Tagen mit einem Rückzug des Samina-Firmeninhabers, ein konkreter Nachfolger ist allerdings noch nicht in Sicht.

Die VEU erkennt 15,1 der 23,2 Millionen Schilling Gläubigerforderungen an, die fälligen sechs Millionen sollen in den nächsten zwei Jahren in zwei Raten zurückgezahlt werden.

Gezittert war bis zuletzt worden, weil Sepp Lenhart von der gleichnamigen Sportmanagementfirma den Ausgleich hätte verhindern können – schließlich nahm er aber “im Sinne der VEU” nicht an der Abstimmung teil.

(Bild: VN)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Ausgleich angenommen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.