AA

Ausgesondertes Anti-Depressivum könnte "Viagra für Frauen" werden

Ein ursprünglich als Antidepressivum konzipierter Wirkstoff soll als eine Art "Viagra für Frauen" geeignet sein.

Das Mittel Flibanserin sei geeignet, bei Frauen die Libido zu steigern, sagte der US-Forscher John Thorp am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. Dies habe sich aus einem Test mit 2000 Frauen vor den Wechseljahren ergeben, der zugleich die Unwirksamkeit von Flibanserin bei der Behandlung von Depressionen gezeigt habe.

Der Wirkstoff Flibanserin wurde von dem deutschen Pharma-Unternehmen Boehringer Ingelheim entwickelt. Bei dem Test auf Wirksamkeit gegen Depressionen wurde auch nachgeforscht, ob die Frauen befriedigende Sexualkontkate hatten. Dabei ergab sich, dass das sexuelle Lustempfinden bei einer Gabe von 100 Milligramm Flibanserin pro Tag deutlich zunahm. Untersucht wurden Frauen in Europa, Kanada und den USA, ein Teil von ihnen erhielt Plazebos.

Während Flibanserin gegen Depressionen nichts genützt habe, sei eine “bemerkenswerte Steigerung der Libido” aufgefallen, sagte Thorp. Grundsätzlich gebe es im Sexualverhalten von Männern und Frauen Unterschiede. Während Viagra zu einer Behebung von Erektionsschwächen bei Männern eingesetzt werde, gehe es bei Frauen um Überwindung mangelnder Lust. “Männer bleiben interessiert, verlieren aber die Fähigkeit zum zufriedenstellenden Handeln, Frauen jedoch verlieren das Interesse”, erläuterte Thorp. Auch die Wirkungsweise der Medikamente sei entsprechend unterschiedlich. Viagra stimuliere den Blutfluss, Flibanserin hingegen wirke “auf das Gehirn”. Flibanserin ist derzeit nicht im Handel, sondern wird nur bei klinischen Versuchen eingesetzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gesundheit
  • Ausgesondertes Anti-Depressivum könnte "Viagra für Frauen" werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen