Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ausflug ins Narzissendorf Seewis/Graubünden

Millionen von Narzissen blühen im Frühjahr in Seewis in der Schweiz.
Millionen von Narzissen blühen im Frühjahr in Seewis in der Schweiz. ©Alfons Kaufmann
Ein ganz besonderes Ziel hat der Vorstand des Geschichtsvereins Beschling-Latz für seine Mitglieder und Freunde für den Frühjahrsausflug 2015 ausgesucht: Die Narzissenblüte in Seewis im benachbarten Graubünden, DAS Narzissendorf der Schweiz.
Narzissenblüte in Seewis

Nach dem Besuch des Fidelisbrunnens (Ort, an dem der Hl. Fidelis von Sigmaringen, Stadtpatron von Feldkirch, 1622 erschlagen wurde),  der Kirche von Seewis und des Schlosses Salis (heute Gemeindeamt und Schule) konnten mehr als 40 Interessierte bei strahlend schönem Wetter die einmalige Narzissenblüte bewundern. Die Hänge  oberhalb von 1200 m ü.M. sind von Abermillionen weißen Narzissen bedeckt, die einen betörenden Duft verbreiten – ein beeindruckendes Erlebnis! Danke dem Nenzinger Gemeindearchivar und Vorstandsmitglied des GVBL Thomas Gamon für die Idee und Organisation.

Ganz besonderer Dank gebührt aber auch unseren Seewiser Nachbarn: Gemeindepräsident Stefan Däscher-Gansner, Bürgerratspräsident  Hans Äbli-Hew, Kur- und Verkehrsvereinspräsident Peter Äbli-Tönz, dem Organisator Dägi Äbli-Gansner und dem Gemeindearchivar von Seewis und Altbürgermeister Florian Fausch-Äbli. Durch ihren überaus freundlichen Empfang und die großzügige Bewirtung beim „Z-Vieri“ im Restaurant der Reha-Klinik Seewis  wurde aus dem unvergleichlichen Naturerlebnis auch eine unvergessliche freundschaftliche Begegnung.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Ausflug ins Narzissendorf Seewis/Graubünden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen