AA

Ausbildner schockiert: Hat Prinz Harry Militär-Storys erfunden?

Hat wohl mal wieder übertrieben: Prinz Harry.
Hat wohl mal wieder übertrieben: Prinz Harry. ©AFP
Immer mehr Storys aus Harrys Memoiren werden von den handelnden Personen widerlegt - diesmal geht es ums Militär.
Harry im Afghanistan-Einsatz 2012
Harry und Meghan als DJ Ötzi-Fans?

"Ich stehe unter Schock", sagte Prinz Harrys ehemaliger Militär-Fluglehrer Michael Booley zur britischen Presse. Der Ausbildner sah sich - wie so viele andere Menschen - genötigt, einige Passagen aus "Haz'" Biografie "Spare" für die Öffentlichkeit zu korrigieren. Ausgerechnet über seine Militärzeit, auf die er so stolz war, soll Harry gelogen haben.

So berichtete Harry unter anderem von einer Flugübung, während der Booley völlig ohne Vorwarnung die Maschine einfach zum Stillstand gebracht habe - während des Fluges. Auf Nachfrage habe er erklärt, dies sei Teil seiner Ausbildungsmethoden.

"Nichts ist eine Überraschung"

Booley wies diese Geschichte allerdings scharf zurück: "Nichts im Cockpit ist eine Überraschung. Jeder einzelne Aspekt wird vor der Übung genau durchgesprochen", betonte der Ausbildner. Die Schuld an den falschen Darstellungen in Harrys Buch habe wohl der Ghostwriter - er habe "dramatisiert". Ansonsten sei Harry übrigens ein ausgezeichneter Schüler gewesen. Immerhin.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Royals
  • Ausbildner schockiert: Hat Prinz Harry Militär-Storys erfunden?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen