Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ausbau des Autobahnanschlusses Klaus erfreulich

Klaus - „Erfreut und erleichtert,“ sei der Klauser Vizebürgermeister und ÖVP-Landtagsabgeordnete Gert Wiesenegger über die Entscheidung der Autobahngesellschaft ASFINAG die Auffahrt Klaus zum Vollanschluss auszubauen.
Autobahn-Vollanschluss für Klaus

 „Damit wurde einem langjährigen Wunsch der Region Rechnung getragen“. Erleichtert habe die rasche Entscheidung der ASFINAG die Bereitschaft des Landes Vorarlberg sich an der Finanzierung der Kosten von insgesamt 4,6 Mio. Euro zu beteiligen. Gert Wiesenegger meinte dazu, dass die entsprechenden Landesstellen unter Federführung von Landesrat Rüdisser hervorragende Arbeit geleistet haben.

 

Wesentlicher Impuls für eine wirtschaftlich dynamische Region

Die dynamische Wirtschaftsentwicklung im Interpark Focus und der Betriebe im Industriegebiet Klaus, Weiler, Röthis und Koblach-Straßenhäuser haben die Verkehrszahlen explodieren lassen. Durch den Ausbau des bestehenden Halbanschlusses werden die Gemeindezentren entlastet werden, weil sich der Verkehr auf die Autobahn verlagern wird, erläutert Wiesenegger die mit dem Vollausbau zu erwartende Entlastung für die Menschen in der Region.

Der ÖVP-Abgeordnete erinnert, dass die Landesregierung, die damals für die Planung zuständig war, bereits am 13. Mai 2004 der Bevölkerung erste Ausbaupläne vorgestellt hat. Seit 1. Jänner 2006 sei die ASFINAG mit der Planung befasst. Er erwarte sich nun den raschen Beginn der Bauarbeiten, damit die Entlastung für die Bevölkerung in den Vorderlandgemeinden möglichst schnell spürbar werde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Klaus
  • Ausbau des Autobahnanschlusses Klaus erfreulich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen