AA

Aus Wohnzimmer mach Tonstudio

Der aktuellste Ableger der "Guitar Hero"-Reihe integriert Schlagzeug und Mikrofon. "Guitar Hero World Tour" bietet die Möglichkeit, eigene Songs zu komponieren und aufzunehmen.

Musikspiele sind derzeit der große Trend der Videospielbranche. Wie weit derartige Spielkonzepte heute schon fortgeschritten sind, beweist der aktuellste Ableger der “Guitar Hero”-Reihe (GH) “Guitar Hero World Tour” , der seit Freitag offiziell im Handel erhältlich ist. Der Titel unterstützt nämlich neben dem üblichen Gitarren-Controller auch andere Instrumente wie ein elektronisches, anschlagdynamisches Schlagzeug und ein Mikrofon. Eine der wesentlichsten Neuerung gegenüber den Vorgängern ist zudem das integrierte Musikstudio-Feature. Dieses bietet den Spielern die Möglichkeit, eigene Songs zu komponieren, aufzunehmen und nachzubearbeiten. Über die Online-Plattform GHTunes, die ebenfalls komplett ins Spiel implementiert ist, kann das auf diese Weise produzierte musikalische Werk dann auch mit anderen Nutzern der GH-Community geteilt werden.

“Mit GH World Tour wollen wir den nächsten großen Schritt für diese Spieleserie setzen. Mit Schlagzeug, Mikrofon und komplett überarbeitetem Gitarren-Controller wird GH zur gemeinschaftlichen Band-Erfahrung erweitert”, erklärt Tim Ende-Styra, Senior PR Manager Central Region beim zuständigen Videospielepublisher Red Octane. Das gemeinsame Spielerlebnis werde für die Gamer-Gemeinde heute zunehmend wichtiger. “Der soziale Aspekt hat bei Musikspielen wie GH schon immer eine große Rolle gespielt. Mit dem neuesten Teil werden die Möglichkeiten in dieser Hinsicht deutlich erweitert”, betont Ende-Styra. Durch die Einbindung von Schlagzeug und Mikrofon könnten in der aktuellen Version bis zu vier Spieler gemeinsam eine eigene Band gründen. “Auch die Online-Anbindung von GH World Tour fördert den Grundgedanken des gemeinsamen Spielens. So können etwa im Spielmodus ‘Battle of the Bands’ zwei komplette Bands mit insgesamt acht Hobby-Rockern online gegeneinander antreten”, schildert Ende-Styra.

Ein besonders interessantes und in der Videospielbranche bisher einmaliges Werkzeug sei zudem das neu integrierte Musikstudio-Feature. “Mithilfe des Musikstudios kann jeder Musikliebhaber zu Hause zeitgleich oder nebeneinander Spuren für Rhythmus- und Leadgitarre, Schlagzeug, Bass und sogar Keyboard einspielen. Das Keyboard wird dann über die Tasten am Hals der Gitarre gespielt”, erläutert Ende-Styra. Die Nutzer seien dabei nicht auf vordefinierte Töne festgelegt, sondern hätten eine sehr große kreative Freiheit. “Durch viele verschiedene Effekte können die einzelnen Sounds individuell angepasst werden”, stellt Ende-Styra klar. Ein simples Beispiel hierfür sei etwa der Wechsel zwischen einem “cleanen” und einem verzerrten Gitarrensound. “Allein für die Leadgitarre stehen über 50 verschiedene Sounds zur Verfügung. Und auch für das Schlagzeug gibt es alle nur denkbaren Drumsounds und Effekte”, merkt Ende-Styra an.

Guitar Hero gilt als eine der am schnellsten wachsenden Videospielmarken überhaupt. Dem Marktforschungsunternehmen NPD Group zufolge wurden allein in den USA im vergangenen Jahr 10,8 Mio. Kopien von Spielen aus der Serie verkauft. Die Gründe für diesen Erfolg sind laut dem zuständigen PR-Manager vielseitig. “In Musikspielen kann jeder zum Star auf der Bühne werden, unabhängig davon, ob er ein echtes Instrument beherrscht oder nicht. Diese Möglichkeit ist ebenso faszinierend wie unterhaltsam”, fasst Ende-Styra zusammen. Ein weiterer Erfolgsfaktor sei der mittlerweile technisch weiterentwickelte Gitarrencontroller, der dem Nutzer ein “ganz spezielles, einmaliges Spielgefühl” vermittle. Wohin dieser Musikspieletrend in Zukunft noch führen wird, sei gegenwärtig noch nicht abzusehen. “Es bestehen noch große Potenziale, den Erfolg von Musikspielen weiter auszubauen. Die Entwickler arbeiten ständig an neuen Konzepten und überlegen sich, durch welche Peripherie oder andere Neuerungen man die Spielerfahrung noch verbessern kann”, so Ende-Styra abschließend.

Um jedem Musikspiel-Fan seine Wunschversion von GH World Tour zur Verfügung zu stellen, wird das Spiel in verschiedenen Bundle-Varianten angeboten. Das “Complete Band Pack”, das das Spiel selbst, den Gitarren-Controller, Schlagzeug und Mikrofon enthält, ist ab sofort für 199,99 Euro für Playstation 3, Xbox 360 und die Nintendo Wii erhältlich. Eine entsprechende Version für die Playstation 2 schlägt mit 179,99 Euro zu Buche. Die abgespeckte Version, die lediglich das Spiel und einen kabellosen Gitarren-Controller beinhaltet, kostet für PS3 und Xbox 360 je 99,90 und für die PS2 79,99 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Aus Wohnzimmer mach Tonstudio
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen