AA

Aus für Angelika bei "Starmania"

Mit der 16-jährigen Steirerin Angelika Ring musste am Freitag die jüngste der Starmania-Finalisten ihren Abschied vom ORF-Popcasting-Wettbewerb nehmen.

Ihre Interpretation von „Miss You Like Crazy” überzeugte die Fans an den Bildschirmen nicht, ihre Mitbewerber entschieden sich dafür, den 18-jährigen Armin Beyer mit dem „Friendship”-Ticket in die nächste Runde zu holen.

Die verbliebenen acht Kandidaten kämpfen nächsten Freitag (12. 12.) wieder um den Star-Status.

Die neun Finalisten und ihre Songs:

  • Angelika Ring (Steiermark, 16) – “Miss You Like Crazy” von Natalie Cole
  • Armin Beyer (Wien, 18) – “Spirit in the Sky” von Norman Greenbaum
  • Verena Pötzl (Tirol, 25) – “Trouble” von Pink
  • Daniel Kajmakoski (Niederösterreich, 20) – “Es tut so weh, wenn man verliert” von Rainhard Fendrich
  • Christian Sperrer (Oberösterreich, 24) – “Weinst Du” von Echt
  • Jasmin Schiller (Wien, 21) – “Der Weg” von Herbert Grönemeyer
  • Michael Hoffmann (Burgenland, 23) – “All You Need Is Love” von den Beatles
  • Magdalena Rentenberger (Salzburg, 22) – “I Am What I Am” von Gloria Gaynor
  • Marcel Plieschnegger (Kärnten, 21) – “Kalt und kälter” von STS
  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Starmania VIENNA
  • Aus für Angelika bei "Starmania"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.