Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aus für Jets und Giants

Beide New Yorker Teams haben sich am Sonntag aus den NFL-Playoffs verabschieden müssen. Die New England Patriots bezwangen die NY Jets 37:16, die Philadelphia Eagles schlugen die Giants 23:20.

New England Quarterback Tom Brady führte im AFC-Wildcardspiel die Patriots zu einem klaren 37:16-Erfolg über die New York Jets. Brady warf für die Patriots zwei Touchdown-Pässe und gewann in seinem zwölften Playoff-Spiel zum bereits elften Mal. Vorentscheidend war eine Interception von Assente Samuel gegen Chad Pennington fünf Minuten vor Spielende. Die Patriots, die ihren vierten Super-Bowl-Erfolg in den vergangenen sechs Jahren anpeilen, treffen im nächsten Playoff-Spiel auf die San Diego Chargers, die in der ersten Playoff-Runde spielfrei waren.

Im zweiten Spiel bezwangen die Philadelphia Eagles die New York Giants, bei denen Runningback Tiki Barber sein letztes Spiel bestritt, mit 23:20. Mit einem Field-Goal aus 38 Yards von David Akers kurz vor Schluss fixierten die Eagles den knappen Erfolg gegen die Giants. Philadelphia trifft im Viertelfinale auf die New Orleans Saints.

Die Indianapolis Colts sowie die Seattle Seahawks sind bereits am Samstag in der ersten Runde der NFL-Playoffs als Sieger hervorgegangen und damit in das Viertelfinale eingezogen. Indianapolis bezwang die Kansas City Chiefs 23:8, Seattle gewann in einem NFL-Krimi mit 21:20 gegen die Dallas Cowboys.

NFL-Playoff, 1. Runde (Wild Card Weekend): New England Patriots – New York Jets 37:16, Philadelphia Eagles – New York Giants 23:20, Indianapolis Colts – Kansas City Chiefs 23:8, Seattle Seahawks – Dallas Cowboys 21:20

Siege für Vanek und Pöck in der NHL
Die österreichischen Eishockey-Legionäre Thomas Vanek und Thomas Pöck waren mit ihren Teams in der NHL erfolgreich. Die Buffalo Sabres besiegten in Toronto die Maple Leafs mit 4:3 und holten als erstes Team in dieser Saison den 30. Sieg. Vanek bereitete dabei den Treffer zum 3:1 vor. Die New York Rangers feierten mit Pöck bei den Montreal Canadiens einen 4:3-Erfolg. Die Anaheim Ducks haben sich mit einem Sieg im Schlagerspiel gegen die Detroit Red Wings wieder an die Spitze der NHL geschossen. Die Ducks feierten einen 4:2-Heimsieg und lösten damit die Buffalo Sabres als punktbestes Team ab.

NHL-Ergebnisse: Pittsburgh Penguins – Tampa Bay Lightning 2:3 n.P., Ottawa Senators – Philadelphia Flyers 6:1, Chicago Blackhawks – Phoenix Coyotes 2:4, Montreal Canadiens – New Jersey Devils 0:3, Anaheim Ducks – Detroit Red Wings 4:2, Vancouver Canucks – Florida Panthers 4:3 n.P, Toronto Maple Leafs – Buffalo Sabres 3:4, Montreal Canadiens – New York Rangers 3:4, San Jose Sharks – Columbus Blue Jackets 5:2, Washington Capitals – Atlanta Thrashers 3:2 n.V., Los Angeles Kings – Detroit Red Wings 4:2, Calgary Flames – Dallas Stars 4:2, Nashville Predators – St. Louis Blues 3:2, Ottawa Senators – New Jersey Devils 2:3, Boston Bruins – Philadelphia Flyers 4:3, Minnesota Wild – Colorado Avalanche 1:2 n.P., Carolina Hurricanes – New York Islanders 4:2

Links zum Thema:
NFL.com
Super Bowl XLI
NHL.com
NBA.com
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Aus für Jets und Giants
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen