AA

Aufbruchstimmung bei Austria-"Fohlen"

Ex-Profi Tamas Tiefenbach kümmert sich sportlich, die Bösch AG finanziell um den Nachwuchs der Lustenauer Austria.

Neue Wege, neue Ziele – beim Spitzenreiter der ADEG Erste Liga Austria Lustenau wurde die Nachwuchsabteilung auf neue Beine gestellt. Dafür verantwortlich zeichnet Ex-Austria-Profi Tamas Tiefenbach, die finanzielle Unterstützung kommt von der Lustenauer Firma Bösch. Eigentümer Jean-Robert Grellet bringt es auf den Punkt: “Früher waren wir als Sponsor im Profisport tätig. Jetzt geht es uns vor allem um die professionelle Förderung der Jugend. Wir wollen integrieren und dafür ist der Fußball eine gute Plattform.” Drei Jahre läuft die Zusammenarbeit und ist vor allem mit dem Namen Tiefenbach verbunden. Seit Jänner arbeitet der 36-jährige gebürtige Ungar nun schon bei der Austria als Nachwuchskoordinator. Nach einer organisatorischen Vorarbeit soll nun sein Konzept von Nachwuchsleiter Dietmar Martin und den 20 Trainern umgesetzt werden. Tiefenbach geht es vor allem um die “Kleinsten”, Nachwuchsspieler im Alter von fünf bis 13 Jahren. Jahrgangsübergreifend lautet seine Trainingsphilosophie, auch die Zusammenarbeit mit dem Sportservice will der staatlich geprüfte Kinder- und Jugendtrainer und Inhaber der UEFA-A-Lizenz intensivieren. Zusätzliche Einheiten wird es im Aktiv-Fitness-Klub geben. Tiefenbachs Motivation? “Ich war 13 Jahre Profi, jetzt kann ich dem Nachwuchs etwas zurückgeben”, so der ausgebildete Informatiker.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Aufbruchstimmung bei Austria-"Fohlen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen