Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aufatmen bei Feldkirchs Handballer

©Verein
Feldkirchs Herren gewinnen gegen den TSG Söflingen mit 29:26 vor heimischer Kulisse und machen den nächsten Schritt Richtung Klassenerhalt.

Ohne den verletzten Thomas Erlacher musste am Samstag die Mannschaft von Zoltan Balogh die wichtige Partie gegen den Gast aus Deutschland bestreiten. Dies brachte die Feldkircher vor eine Herausforderung am Kreis, doch der junge Jakob Appelt meisterte seine Arbeit hervorragend. Nach nur zehn gespielten Minuten konnten die Blau-Weißen durch ein Tor von Florian Hintringer in Führung gehen und diese auch bis zur Halbzeit verwalten. Die erste Halbzeit war geprägt von unzähligen Paraden von Tormann Tim Gangloff und einer sehr positiven Mannschaftsleistung in der Abwehr, als auch im Angriff.  So konnte man durch ein direktes Freiwurftor von Lars Springhetti eine plus eins Führung mit in die zweite Halbzeit nehmen (14:13).

Die zweite Halbzeit wurde für Deutschmann & Co schwieriger wie gedacht und so rannte man bis zur 53. Spielminute immer wieder einem Tore Rückstand hinterher. Doch die Landesliga-Herren wollten dem Klassenerhalt unbedingt einen Schritt näher kommen und so setzten besonders die drei Rückraumspieler Baris Kutluana, Florian Hintringer und Lars Springhetti den entscheidenden Stempel im Spiel auf und schossen die Feldkircher zum verdienten 29:26  Sieg, vor einem hervorragenden Publikum.

Kommenden Samstag können die Montfortstädter mit einem Sieg gegen VfL Kirchheim den Klassenerhalt perfekt machen, sofern der direkte Konkurrent HT Uhingen-Holzhausen gegen den Aufstiegsaspirant Altenstadt verliert. Volle Konzentration ist also auch am kommenden Samstag gefragt, wenn Feldkirch in eigener Halle auf Kirchheim trifft.

  1. Runde Landesliga Staffel 3 
    HC Sparkasse BW Feldkirch – TSG Söflingen 29:26 (14:13) 
    Reichenfeldhalle, Feldkirch  

HC Sparkasse BW Feldkirch: Elias Knünz, Kassian Matt, Christoph Kornexl, Imran Xhemaj 3, Michael Deutschmann, Emir Galijasevic, Baris Kutluana 3, Tim Gangloff, Florian Hintringer 7, Zoran Obradovic, Simon Dolovic 1, Akos Balogh 2 (1/1), Lars Springhetti 12 (4/3), Jakob Appelt 1

 

TSG Söflingen 2: Oliver Seifried, Felix Frasch 4, Thomas Deschler, Faris Hadzic 4 (1/0), Jonathan Linse 7, Albert Unseld, Simon Pointinger 2, Patrick Klöffel 6 (2/1), Michael Kuger, Alexander Unseld 1, Clemens Zucker, Moritz Düsterer 2, Paul Overberg

Tabelle

TSG Söflingen

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Aufatmen bei Feldkirchs Handballer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen