Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aufatmen bei FC Dornbirn: Andreas Malin ist fit

©Stiplovsek
Der Innenverteidiger der Rothosen meldet sich wieder von der Verletzung zurück

Andreas Malin nimmt wieder am Trainingsalltag teil

Aufatmen im Lager von Zweitliganeuling FC Mohren Dornbirn. Innenverteidiger Andreas Malin ist wieder einsatzbereit.

In den letzten drei Saisonen zählte Innenverteidiger Andreas Malin zum fixen Bestandteil der Rothosen Viererabwehrkette und stand 88 Mal auf dem Spielfeld. Oft war der 25-jährige Defensivkünstler ausgerechnet am Spieltag für die Dornbirner nicht dabei, weil er für das Fürstentum Liechtenstein ein Länderspiel bestreiten musste. In den letzten Wochen konnte Malin wegen einer Adduktorenverletzung nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen. Erst in dieser Woche meldet er sich wieder topfit zurück. Für den Meisterschaftsauftakt ist Andreas Malin aber noch kein Thema, frühestens im ersten Auswärtsspiel am 4. August, 10.30 Uhr, im Innsbrucker Tivolistadion könnte er dann spielen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • Aufatmen bei FC Dornbirn: Andreas Malin ist fit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen