Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auf Wiedersehen Herr Direktor Rigger

©NMS Institut St. Josef
Nach 10 Jahren als Schulleiter verabschiedeten sich das Kollegium und „üsare Moatla“, wie Herr Rigger seine Schülerinnen liebevoll nannte, mit einem bunten Fest von ihrem Direktor. Verabschiedet wurde auch Frau Barbara Morscher, die jahrzehntelang an unserer Schule mit vollem Einsatz unterrichtete.

Mit der Schulgemeinschaft feierten einige Kreuzschwestern, der Bürgermeister, die Privatschulreferentin der Diözese Feldkirch, der Geschäftsführer und VertreterInnen des Trägervereins, der anderen Schulen im Hause, des Elternvereins und des Vereins der Freunde.

Als Direktor hat Herr Karl-Heinz Rigger in diesen Jahren viel geschafft. Sein Anfang fiel in die turbulente Zeit zu Beginn der Neuen Mittelschule. Schnell erwarb er sich durch seine ruhige, kompetente Art das Vertrauen von Lehrkörper und Schülerinnen. Er schaffte den Rahmen für Innovationen wie Lego-Robotics, e-education, große musikalische Projekte und die Einführung von interaktiven Schultafeln und unterstützte immer gerne Ideen engagierter Lehrpersonen.

Mit einem bunten Programm von Tänzen, Liedern, der Übergabe von selbstgemachten Koch- und Freundschaftsbüchern und einem sehr berührenden Film drückten alle noch einmal ihre tiefe Wertschätzung für die scheidenden Lehrpersonen aus.

Zum Abschluss segelten, begleitet vom Gesang der Schülerinnen, viele bunte Papierflieger mit guten Wünschen aus den Fenstern des geschichtsträchtigen Hauses.

„Es war eine gute Entscheidung hier Direktor zu sein!“, meinte er sichtlich gerührt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Auf Wiedersehen Herr Direktor Rigger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen