Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auf Rang 12 zurückgefallen

Keine Veränderungen unter den Top Ten brachte die am Montag veröffentlichte Tennis-Weltrangliste der Damen. [21.2.2000]

Es führt weiterhin Martina Hingis vor Linday Davenport und Venus Williams. Deren Schwester, Hannover-Siegerin Serena Williams, verringerte den Rückstand auf Venus um fast 500 Zähler auf 391 Punkte. Barbara Schett verlor einen weiteren Platz und rutschte an die zwölfte Stelle zurück. Patricia Wartusch machte hingegen vier weitere Positionen gut und ist nun 68., Sylvia Plischke ist 34., Barbara Schwartz 47.

Im ATP-Champions-Race, der neuen Herren-Weltrangliste, liegt Andre Agassi weiter vor Jewgenij Kafelnikow und Magnus Norman in Front. Stefan Koubek rangiert als bester Österreicher an der 44. Stelle. Martin Spöttl ist 156., Markus Hipfl 165.

ATP-Homepage

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Auf Rang 12 zurückgefallen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.