Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auf Kufen durch die Faschingszeit

Auch Papas kamen verkleidet und machten ihren Kindern eine große Freude.
Auch Papas kamen verkleidet und machten ihren Kindern eine große Freude. ©Emir T. Uysal
"Mäschgerle am Eis" in der Vorarlberghalle Feldkirch.
Mäschgerle am Eis (2020)

FELDKIRCH Vergangenen Sonntag stand die Vorarlberghalle wieder ganz im Zeichen der „fünften Jahreszeit“. Die Veranstalter begrüßten alle großen und kleinen Mäschgerle mit einem dreifachen „Spälta, Spälta hoch!“. Traditionell war Clownin Gina wieder mit einem Süßigkeiten-Beutel bewaffnet und machte den maskierten Schlittschuhläufern eine Freude auf dem Eis. Egal ob Prinzessin, Cowboy, Indianer, Batman oder Schneekönigin – der Kreativität waren wieder keine Grenzen gesetzt. Dutzende Mäschglere waren mit Familie und Freunden in die Eishalle gekommen und verwandelten die Eisfläche in einen Kessel voller Faschingsnarren. Gestartet um 14 Uhr, war zwei Stunden lang mit fetzigem Partysound jede Menge Spaß garantiert. Auch die Vorzeigebiene der Raiffeisenbank Sumsi stand für Selfies zur Verfügung. Besonderes Highlight: Jeder Maskierte hat einen Gratis-Krapfen erhalten. ETU

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Auf Kufen durch die Faschingszeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen