AA

Auf Expedition in den Gsi-Bergen

Stolz präsentierten die Autorinnen und Autoren ihr Buch "Expedition in die Gsi-Berge".
Stolz präsentierten die Autorinnen und Autoren ihr Buch "Expedition in die Gsi-Berge". ©Henning Heilmann
Schreibwerkstatt Feldkirch lud zur Buchpräsentation in Palais Liechtenstein ein
Schreibwerkstatt Feldkirch - Buchvorstellung Expedition in die Gsi-Berge

FELDKIRCH Unter dem gleichnamigen Buchtitel „Expedition in die Gsi-Berge“ lud die Schreibwerkstatt Feldkirch zu einer Buchpräsentation in den Palais Liechtenstein ein.

Herzliches Schmunzeln rief die Titelgeschichte des Buches von Leif Busse hervor. Nachdem geklärt ist, das das „Montafon“ kein Mobilfunknetz ist, begibt sich eine Gruppe Unerschrockener auf Expedition in die „geheimnisvollen Gsi-Berge“. Nachdem das übliche Beuteschema der Nahrungsmittelbeschaffung nach 20 Uhr versagt, finden die Expeditionsteilnehmer eine Kneipe, wo ihnen Ureinwohner die Friedenspfeife anbieten.

Spannend erzählt

Aus seiner spannenden Kurzgeschichte „Der Legionär“ las Peter Roblek-Ortner vor. Sie handelt von einem stahlharten Senner, der auch wusste, wie man Schützengräben baut. Zu den weiteren vorgetragenen Geschichten zählten „Die Gräfin von Hohenems“ von Gerlinde File, „Grüss Gott in Vorarlberg“ von Gabriele Ulmer, „Tränen und schwarzer Rauch“ von Mary Rieger sowie „Ferkel und andere Schweinereien“ von Klaus Höfle.

Mit Musik garniert

Ebenso waren auf der Lesung als weitere Autoren des Buchs Sylvia Deutschmann und Valerie Travaglini, von der gleich zwei Geschichten im Buch zu lesen sind, zu Gast. In den Pausen zwischen den Kurzgeschichten spielte Harry Scheffknecht am Saxophon. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Auf Expedition in den Gsi-Bergen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen