Auf Entdeckungsreise

Die oberösterreichischen Reisegäste mit DGKS Leopoldine Angerer und Rezeptionistin Manuela.
Die oberösterreichischen Reisegäste mit DGKS Leopoldine Angerer und Rezeptionistin Manuela. ©est
Das Oberösterreichische Rote Kreuz als Gast im Ländle.
Die oberösterreichischen Gäste genossen das besondere Ambiente vom Hotel Krone, sowie von Dornbirn

Dornbirn 17 Reisegäste aus Oberösterreich vom „Betreuten Reisen“, einer Initiative des Roten Kreuzes, genossen kürzlich eine Woche lang das besondere Ambiente Vorarlbergs. Fünf kompetente Pflegepersonen, inklusive der Leiterin und Sanitäterin Ingrid Sölkner, standen den Reiseteilnehmern, die im Hotel Krone in Dornbirn ihre Zelte aufschlugen, zur Seite. Angesprochen vom “ Betreuten Reisen“ sind Menschen, die sich im Sicherheitsnetz der Reisebegleiterinnen gut aufgehoben fühlen und für kurze Strecken selbständig gehen können. „Schön, dass wir nach langer Corona Pause wieder Reisen dürfen. Manche Senioren kommen aus der Einsamkeit heraus und werden durch die Reise gesellschaftlich wieder aktiv“, weiß Ingrid Sölkner, die eine gebürtige Vorarlbergerin ist, zu berichten

Philosophie des Betreuten Reisens

Die reiselustigen Senioren unternahmen einige Ausflugsfahren, wie eine Panoramafahrt durch den Bregenzerwald mit Besuch der Schnapsbrennerei Prinz in Au. In Bludenz durften sie sich im Milka-Lädele mit allerlei Naschereien eindecken. „Schiff Ahoii“ und „Leinen los“ hieß es bei einer Schiffart Richtung Lindau. Auch die Festspielbühne zu besuchen, stand fix auf dem Programm. „Ich bin schon zum zehnten Male mit dem betreuten Reisen unterwegs“, freut sich Peter Migglbauer aus St. Ulrich/OÖ. Er begleitet seine Gattin, die im Rollstuhl ist. Neben dem abwechslungsreichen Programm gab es Kaiserwetter. Das Team vom Hotel Krone gab auch sein Bestes. Ebenso erwähnenswert ist, dass alle Zimmer barrierefrei sind, sowie die schmackhafte Küche. Unterstützung erhielten die Oberösterreicher vom Vorarlberger Roten Kreuz, vom Landesverband in Feldkirch. Nach einer Woche hieß es Abschied nehmen und die meist älteren Senioren durften viele schöne Erinnerungen mitnehmen. „Für uns war es eine gelungene Reise. Wir konnten die Philosophie des betreuten Reisens weitergeben“, resümiert Sölkner zufrieden. EST

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Auf Entdeckungsreise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen