AA

Auf dem Jakobsweg von Göfis nach Santiago de Compostela

Am Ziel angelangt
Am Ziel angelangt ©Pfanner
2.350 Kilometer lang war der Weg, den Harald Pfanner von seinem Heimatort Göfis aus nach Santiago de Compostela auf dem Jakobsweg zurücklegte. Am Samstag, 20. Mai 2017 um 20 Uhr im Carl-Lampert-Saal berichtet er in einer Diashow von seinen Erlebnissen.

 Im Frühjahr 2008 entschloss sich Harald Pfanner einen ersten Teil des Jakobswegs zu gehen. Die Erlebnisse und Eindrücke auf dem Weg veranlassten ihn in den darauffolgenden Jahren den ganzen Jakobsweg von seinem Heimatort Göfis aus zu pilgern. Im vergangenen Jahr erreichte er nach insgesamt 87 Tagen und zurückgelegten 2.350 Kilometern das Ziel. Über diese Pilgerreise quer durch Europa, über Begegnungen mit Pilgern aus aller Welt und über spirituelle Erfahrungen berichtet Harald Pfanner am Samstag, 20. Mai 2017, um 20 Uhr im Carl-Lampert-Saal in Göfis mit einer beeindruckenden Diashow. So haben Sie die Möglichkeit, ein Stück des Weges mitzugehen. Nach dem Vortrag steht der Referent für weitere Auskünfte und Gespräche gerne zur Verfügung.

Das Katholische Bildungswerk Göfis lädt herzlich zu dieser besonderen Veranstaltung ein. Freiwillige Spenden kommen der Finanzierung des Carl-Lampert-Saales zugute.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • Auf dem Jakobsweg von Göfis nach Santiago de Compostela
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen