Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auch in diesem Jahr kam der „Spielbus“ wieder nach Lochau

Die Kinder freuten sich, dass auch in diesem Jahr der Spielbus mit all seinen Angeboten wieder nach Lochau gekommen war.
Die Kinder freuten sich, dass auch in diesem Jahr der Spielbus mit all seinen Angeboten wieder nach Lochau gekommen war. ©Schallert
Lochau. Der Spielbus, ein Angebot des Präventiv-Bereichs „FamilienImpulse“ des Vorarlberger Kinderdorfs, machte im Rahmen des Leiblachtaler Ferienprogramms auch in diesem Jahr beim Spielplatz im Lochauer Schulzentrum Station.
Der Spielbus war zu Besuch in Lochau

Zahlreiche Kinder waren gekommen, um hier gemeinsam mit dem Spielbusteam einen abwechslungsreichen Nachmittag bei den verschiedensten Spiel- und Freizeitangeboten zu verbringen. Die Palette an Möglichkeiten reichte unter anderem vom geschickten Umgang mit Hula-Hoop-Reifen, Diabolos, Kreiseln und Jongliertellern, übers Stelzenlaufen, Fahren mit dem Bobbycar oder dem Dreirad, Seilhüpfen, Malen oder Kneten bis hin zum Bauen von Türmen mit Parketthölzchen. Der besondere Anziehungspunkt war natürlich die Schminkstation.

Da war für alle etwas dabei. Kinder und Eltern hatten jedenfalls an diesem Spielnachmittag bei prächtigem Wetter jede Menge Spaß!

Alle Informationen über das Projekt Familienimpulse des Vorarlberger Kinderdorfes erhalten Interessierte von Montag bis Freitag von 8.30 bis 11.30 Uhr unter Tel. 0676 499 2078 oder unter familienimpulse@voki.at

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Auch in diesem Jahr kam der „Spielbus“ wieder nach Lochau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen