Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auch Andre Lakos beendete Teamkarriere

Verteidiger sagt dem Nationalteam Ade
Verteidiger sagt dem Nationalteam Ade
Nach Thomas Pöck und Robert Lukas hat ein dritter Verteidiger seinen Rücktritt aus der österreichischen Eishockey-Nationalmannschaft erklärt. Andre Lakos gab gegenüber der Tageszeitung "Kurier" das Ende seiner ÖEHV-Teamkarriere bekannt. Der 34-jährige Abwehrspieler der Vienna Capitals begründete seinen Schritt mit persönlichen Gründen.


Der nächtliche Ausflug einiger Teamspieler bei Olympia in Sotschi vor dem Viertelfinal-Qualifikationsspiel gegen Slowenien (0:4) habe keinen Einfluss auf seinen Entschluss gehabt. “Meine Entscheidung hat nichts mit den Vorfällen in Sotschi zu tun”, erklärte Lakos im Kurier.

Pöck war ebenfalls aus privaten Gründen zurückgetreten, Lukas wegen der Vorfälle in Sotschi und der fehlenden Konsequenz des Verbands gegenüber jenen Spielern, die zu lange und zu intensiv gefeiert hatten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • Auch Andre Lakos beendete Teamkarriere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen