AA

Attacke auf Kinder bei Feldbach: Mutmaßlicher Täter festgenommen

Mutmaßlicher Täter nach schwerer Attacke in Feldbach gefasst.
Mutmaßlicher Täter nach schwerer Attacke in Feldbach gefasst. ©APA/ Gubisch
Die Suche nach einem 51 Jahre alten Oststeirer, der am vergangenen Mittwoch bei Feldbach zwei Kinder, deren Mutter und einen Nachbarn attackiert und teils schwer verletzt hat, ist offenbar zu Ende: Der Mann wurde am Montag gefasst.

Das bestätigte ein Beamter aus dem Bezirk eine Meldung auf “Kleine Zeitung”-Online bestätigte. Der Mann war nach der schweren Attacke mit einer selbst gebastelten Waffe spurlos verschwunden. Die Ermittler schlossen zwischenzeitlich nicht aus, dass der Gesuchte Selbstmord begangen habe. Am Montag wurde er schließlich gefunden – er hatte sich in der Nähe eines Fischteiches aufgehalten.

Der Fahndungserfolg gelang zwischen 10.00 und 11.00 Uhr. Polizisten nahmen den 51-Jährigen offenbar in der Nähe seines Wohnhauses fest. Näheres war gegen Mittag noch nicht bekannt. Noch am frühen Vormittag hatte die Polizei ein aktualisiertes Fahndungsbild herausgeben wollen, was sich nun erübrigt haben dürfte.

Einem fünfjährigen Mädchen, das bei der Attacke mit einer Morgenstern-artigen Waffe schwere Kopfverletzungen erlitten hatte, ging es am Sonntag bereits etwas besser. Ihre zwei Jahre ältere Schwester ist bereits wieder zuhause. Die Mutter der beiden Mädchen hatte bei der Attacke Kopf- und Gesichtsverletzungen erlitten, ein anderer Nachbar trug eine Stichwunde davon. (APA/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Attacke auf Kinder bei Feldbach: Mutmaßlicher Täter festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen