Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Atmender" Autositzbezug aus Vorarlberg

Hohenems - Mit einer Weltneuheit kann jetzt der Automotivzubehör-Spezialist Walser aufwarten: Das Hohenemser Unternehmen entwickelte einen Auto­sitzbezug mit automatischer Temperaturregelung.

Dieser soll laut einer Aussendung für eine optimale Wärmeabfuhr und ein verbessertes Klima im Auto sorgen. Das zum Patent angemeldete Produkt „Aerotex“ nutzt das physikalische Prinzip der Konvektion, wonach warme Luft in Richtung kühlere Luft entweicht. Feuchtigkeit, verursacht durch Schwitzen, Stress oder Hitze, wird vom Körper durch den speziellen Walser-Oberstoff und die darunter liegende Membran transportiert und in weiterer Folge zu den Entlüftungssystemen geleitet.

Die positive Wirkung der Neuentwicklung sei darüber hinaus vom Forschungsinstitut Hohenstein in thermophysiologischen Tests bestätigt worden: „Das Ergebnis zeigt, dass Fahrer und Insassen durch den Einsatz von Aerotex-Sitzbezügen um ein Vielfaches weniger schwitzen“, erklärt Geschäftsführer Hans-Karl Walser.

Die 1972 gegründete Walser GmbH verfügt den Angaben zufolge über Standorte in Österreich, der Schweiz, Indonesien, Hongkong, China und der Slowakei. Von weltweit 220 werden 55 Mitarbeiter in Vorarlberg beschäftigt, der jährliche Umsatz wird mit 30 Mio. Euro beziffert. (Quelle: WIS)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • "Atmender" Autositzbezug aus Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen