Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Atemberaubende Aussichten

Ein besonderer Gag stellt dieser Zapfhahn inmitten des Klettersteiges dar
Ein besonderer Gag stellt dieser Zapfhahn inmitten des Klettersteiges dar ©Bandi Koeck
Von Kapf zu Kessi

Götzis-Meschach. Oberhalb Meschach befinden sich die beiden bekannten Klettersteige Kessi und Kapf, welche dieser Tage aufgrund der herrlichen Temperaturen von ausgesprochen vielen Kletterfreunden heimgesucht werden.

Ein kleiner Fußmarsch ist bis zum Einstieg der beiden Klettersteige nötig, welche sich im 3. bzw. 4. Schwierigkeitsgrad, also C oder D im Fachjargon, befinden. Bereits die ersten Meter sind herausfordernd und Schwindelfreiheit ist vorausgesetzt. Der Ausblick über das gesamte Rheintal einfach atemberaubend. Von Rankweil über Götzis, Hohenems, den Alten Rhein bis Bregenz und Hard zum Bodensee ist bei klarer Sicht alles zu sehen. Umgeben von der Bergkette der Schweizer Alpen mit dem Hohen Kasten, welcher stolz thront.

Alfred aus Hohenems kommt wenn es die Zeit und das Wetter zu lässt täglich um in Rekordzeit (er benötigt pro Klettersteig gerade mal 17 Minuten) im free-solo (das heißt ungesichert) die Klettersteige rauf und runter zu klettern. “Das ist für mich Freiheit pur. Natürlich setzt es ein hohes Mass an Konzentration voraus, weil ich ja ungesichert gehe, aber das ist genau mein Ding.” Das Paar aus der Schweiz, welches nach ihm geht, setzt umso mehr auf Sicherheit und trägt Klettergurt und Helm, denn das Gestein ist zur Zeit besonders brüchig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Atemberaubende Aussichten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen