Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ASZ vor Fertigstellung

Das ASZ Vorderland wird in den kommenden Wochen fertiggestellt
Das ASZ Vorderland wird in den kommenden Wochen fertiggestellt ©Michael Mäser
Die Arbeiten am Altstoffsammelzentrum Vorderland gehen in die finale Phase.
ASZ Vorderland

Vorderland. Seit Herbst 2018 wird im Industriegebiet von Sulz am neuen Altstoffsammelzentrum gearbeitet – Anfang des kommenden Jahres soll der Probebetrieb starten.

Betriebskooperation mit ASZ Feldkirch

Planmäßig laufen die Arbeiten am ASZ Vorderland und so konnten in den vergangenen Wochen die Asphaltierungsarbeiten rund um das neue Sammelzentrum erfolgen. In den kommenden Wochen werden nun noch die technischen Einrichtungen wie Wiegeanlage, Kassaautomaten und Schrankenanlagen installiert und zum Beginn des neuen Jahres sollte der Probebetrieb für die 45 Sammelfraktionen gestartet werden – der Vollbetrieb ist dann für Frühjahr 2020 vorgesehen. In der Zwischenzeit wurde auch die Betriebskooperation mit dem ASZ Feldkirch unter Dach und Fach gebracht. Als Ergebnis wird das ASZ Vorderland künftig von der Stadt Feldkirch gemeinsam mit dem 2014 eröffneten ASZ Feldkirch betrieben werden. Die Kooperation ermöglicht eine Reihe von Synergien bei der Altstoffsammlung und der Verwaltung.

Sammelzentrum für 30.000 Einwohner

Nach Fertigstellung wird den rund 30.000 Einwohnern der beteiligten Gemeinden ein hochmodernes Altstoffsammelzentrum als Service-Einrichtung zur Verfügung stehen. Die große Anzahl an verschiedenen Abfallarten ermöglicht eine weitestgehend sortenreine Entsorgung. Das Sammelzentrum in Sulz wird voraussichtlich an vier Tagen pro Woche geöffnet sein – inklusive Freitagnachmittag und Samstagvormittag. Beim ASZ können alle gefährlichen und nicht gefährlichen Siedlungsabfälle wie Altstoffe, Verpackungsabfälle, Problemstoffe, Altholz, Sperrmüll, Alteisen, Bauschutt, Elektroaltgeräte, Grünschnitt usw. abgegeben werden. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fraxern
  • ASZ vor Fertigstellung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen